Mödling

Erstellt am 22. April 2017, 02:15

von Christoph Dworak

E-Mobilität: Sauber abfahren. Die Energie- und Umweltagentur forciert heuer e-Mobilität. Unter anderem beim „Regionalen Testtag“ am 29. April.

eNu-Geschäftsführer Herbert Greisberger (l.) und RegionalstellenleiterGerald Stradner setzen auf Elektromobilität. Noch im Juni wird es im City Center Mödling-Parkplatz eine eNu-Stromtankstelle geben.  |  Dworak

Herbert Greisberger, Geschäftsführer der „Energie- und Umweltagentur Niederösterreich“ (eNu), setzt heuer zwei Schwerpunkte: „Raus aus dem Öl!“ und „Elektro-Mobilität“.

Im NÖN-Gespräch machte Greisberger deutlich, warum man Ölheizungen den Kampf ansagen werde: „Österreichweit betrachtet sprechen wir von einem Kaufkraftabfluss in der Höhe von über 9 Milliarden Euro. Wenn man das Geld regional ausgeben würde, könnte man 13.000 Jobs schaffen und setzt noch dazu ein Zeichen für den Klimaschutz.“

Zudem kämen Hackschnitzelheizungen oder Wärmepumpen bis zur Hälfte billiger. Experten stehen in der eNu-Regionalstelle Mödling im City Center in der Wiener Straße mit Rat und Tat zur Seite. Breitenfurt habe durch den Umstieg auf Hackschnitzel (Volksschule, Hort, Mehrzweckhalle) bereits ein Zeichen gesetzt, lobte Greisberger. „Ein weiteres Projekt in Breitenfurt-West ist bereits in Planung.“

"Im März gab’s 320 Förderanträge"

Niederösterreichweit gibt es aktuell 2.151 Elektrofahrzeug-Zulassungen, 227 davon im Bezirk Mödling, weiß Regionalstellenleiter Gerald Stradner. Und er lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass Elektro-Autos (und -Nutzfahrzeuge) im Kommen sind: „Alleine im März gab’s 320 Förderanträge in Niederösterreich.“

Er ist davon überzeugt, dass sich Elektrofahrzeuge trotz der hohen Anschaffungskosten rechnen würden. Förderungen bis zu 5.000 Euro sowie der geringer Wartungs-, Energie- und Versicherungsaufwand würden für sich sprechen. Auch Befürchtungen wegen der geringen Reichweite lässt Greisberger nicht gelten: „Jede Steckdose ist eine Tankstelle, man muss die Fahrt nur planen.“

Und weil man „Elektro-Mobilität probieren muss“, wurde eine Testaktion mit regionalen Autohändlern ins Leben gerufen. Im Bezirk Mödling mit dabei ist „Zitta“ in Perchtoldsdorf, wo man sechs Tage lang um 60 Euro ein e-Auto fahren kann. „Die Aktion hat voll eingeschlagen“, freut sich Greisberger.

Mehr Informationen für Interessierte verspricht er auch am regionalen Testtag am 29. April in der Arena Nova in Wr. Neustadt.