Mödling

Erstellt am 21. April 2017, 02:17

von Christoph Dworak

Erstes Resümee: Disco „Zick-Zack“ boomt. Die Wiedereröffnung der Kult-Disco hat voll eingeschlagen. Das Betreiber-Duo zeigt sich „überwältigt“.

Die Zick-Zack-Betreiber Andreas Budin (l.) und Sascha Kühnrich ziehen zufrieden Bilanz.  |  Zick-Zack

Anfang Februar hat die legendäre „Zick Zack“-Clubdisco am Eichkogel nach einem umfassenden Facelifting wiedereröffnet. Andreas Budin, gemeinsam mit Sascha Kühnrich Betreiber des Kultlokals, zieht im NÖN-Gespräch Zwischenbilanz: „Es hat sich alles weit über unsere Erwartungen hinaus entwickelt. Wir sind überwältigt. Sascha und ich haben zwar immer noch einen 20-Stunden-Tag, aber der macht uns riesigen Spaß.“

Von anderen Locations weiß Budin, dass Erfolge meistens gleich nach den ersten Tagen abzuschätzen sind. „Hier wird es von Woche zu Woche besser. Man merkt richtig, wie unser Marketing greift.“

"Es gibt keine Parkplatzprobleme mehr"

Jeden Freitag und Samstag – in Ausnahmefällen (etwa zu Ostern) auch am Sonntag – geht es im „Zick-Zack“ hoch her. So hoch, dass die Stimmung rund um den gänzlich überfüllten Parkplatz zu Beginn eher trist war: „Das ist Geschichte“, merkt Budin an. „Es gibt keine Parkplatzprobleme mehr. Viele unserer Gäste kommen mittlerweile mit dem Taxi.“

Überhaupt: „Unser Publikum ist sensationell“, schwärmt Budin. „Deshalb greifen wir auch gerne in die Tasche, um ihm etwas bieten zu können.“ Wie am Freitag, wenn die Star DJs „The Disco Boys“ aus Hamburg mit ihrem Welt–Clubhit „For you“ live im Zick-Zack auftreten. „Wir freuen uns sehr auf diesen fulminanten Abend. Zeigen wir den zwei DJs, wie sehr unsere Gäste eskalieren können“, schmunzelt Budin.

Und auch im Sommer wird es in der Clubdisco unter dem „Panorama-Restaurant“ nicht leise werden. „Da haben wir etwas ganz Tolles geplant. Genaues wollen wir aber noch nicht verraten.“