Mödling

Erstellt am 31. Juli 2016, 09:49

von APA Red

FF Mödling hat Freizeitgelände eröffnet. Die FF Mödling hat am Wochenende auf ihrem Areal ein Freizeitgelände mit Schwimmbecken und Kinderspielplatz eröffnet. Die Einrichtung soll auch Vorteile für die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr in der Bezirksstadt bringen, hieß es in einer Aussendung. Bürgermeister LAbg. Hans Stefan Hintner (ÖVP) habe darauf ebenfalls verwiesen.

Facebook, FF Mödling

"Das Freizeitgelände wurde in Eigenregie, unter Aufwendung tausender freiwilliger, unentgeltlicher Arbeitsstunden unserer Mitglieder und deren Familien, aber auch durch die großzügige Unterstützung einiger Gewerbebetriebe in den vergangenen drei Monaten geschaffen", berichtete die FF Mödling.

Die Idee dazu sei bereits "seit geraumer Zeit in der sprichwörtlichen Schublade" gelegen - "und bei anderen Feuerwehren in Niederösterreich bereits seit längerem umgesetzt".

Es soll den Mitgliedern der FF Mödling und ihren Familien im Sommer, in Zeiten urlaubsbedingter Personalengpässe, den Verbleib in der Nähe "ihrer" Feuerwehr ermöglichen, ohne auf saisonbedingte Freizeitgestaltung verzichten zu müssen.

Im Zusammenhang mit der Schaffung des Geländes seien auch vereinzelte negative Stimmen zu hören gewesen, "wenngleich konstruktive Kritik oder fundiertes Hintergrundwissen in diesen wenigen Fällen weitgehend ausgeblieben sind", wurde in der Aussendung betont.

"Umso deutlichere Worte" habe dafür der Bürgermeister gefunden. Hintner habe den Vorteil für die Einsatzbereitschaft der FF Mödling "und somit auch für die Bevölkerung der Stadt" herausgestrichen, weil die Mitglieder der Feuerwehr nicht Alternativen in entfernteren Erholungsgebieten suchen müssten und somit im Einsatzfall nicht zeitnah zur Verfügung stehen könnten.