Mödling

Erstellt am 14. Juni 2017, 05:25

von Christoph Dworak

Hintner vor Wechsel in den Nationalrat. Mödlings Bürgermeister wird auf der Kandidatenliste der ÖVP vermutlich ganz oben stehen.

Mödlings Stadtchef Hans Stefan Hintner steht auf der Kandidatenliste für die Nationalratswahl. Verläuft alles nach Plan, wird er künftig in Wien statt im Landtag in St. Pölten diskutieren.  |  NOEN, Dworak

Die vorgezogene Nationalratswahl wirft auch in Mödling ihre personellen Schatten voraus. Mit einem Paukenschlag: Die Ära von Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hintner, ÖVP, als Landtagsabgeordneter ist nach 19 Jahren so gut wie beendet: der 53-Jährige wurde gefragt, ob er sich den Wechsel ins „Hohe Haus“ vorstellen könne – Nationalrat statt Landtagsabgeordneter, Wien statt St. Pölten.

„Wenn man nominiert wird, dann freut mich das“, merkte Hintner im NÖN-Gespräch an. Weshalb er natürlich zugesagt habe, auf der Kandidatenliste für die Nationalratswahlen aufzuscheinen.

Über Platzierung, Mitbewerber hüllt er sich noch in Schweigen, all das sei Sache des Bezirksgremiums, das am 20. Juni tage. Aber er habe die Unterstützung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ÖAAB-Landeschef Wolfgang Sobotka.

Neue Herausforderung

Für ihn sei der mögliche Wechsel in den Nationalrat „eine Herausforderung, der ich mich aber gewachsen fühle. Nach 19 Jahren im Landtag verfüge ich über die notwendige Routine und Erfahrung. Ich sehe mich als Polit-Profi, nicht als Nebenerwerbs-Polit-Möchtegern“.

Durch seine mittlerweile jahrzehntelange politische Tätigkeit habe er auch die notwendigen Netzwerke, um zwei Schwerpunkte, die aus Hintners Sicht Politik ausmachen, umzusetzen: „Den Menschen zu helfen und Dinge zu gestalten, umzusetzen.“

Auch der Nationalrat an sich sei für ihn kein wirkliches Neuland, hat er doch das „Hohe Haus“ als Pressesprecher von Ex-Gewerkschaftsboss Fritz Neugebauer oftmals von innen gesehen. „Wenn ich gewählt werden sollte, bin ich natürlich aus dem Landtag weg“, machte Hintner deutlich. Und wie steht es um des Posten als Mödlinger Stadtchef? „Nein. Ich bleibe Bürgermeister.“