Mödling

Erstellt am 15. April 2017, 04:46

von NÖN Redaktion

Maturaprojekt: Rund um die Sonne. Der überregionale Stromnetzbetreiber Austrian Power Grid beauftragte die Schüler der HTL, ein Messgerät zu entwerfen.

Reinhard Kares, Alexander Valente, Elias Karner, Nikola Jandric, Lukas Schlösinger, Christoph Karner, Georg Achleitner und Paul Zachoval (v.l.) freuen sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit.  |  HTL

Österreichs überregionaler Stromnetzbetreiber Austrian Power Grid (APG) erforscht intensiv das Thema Sonnenstürme und bindet dabei auch Schüler der HTL Mödling ein. Im Rahmen eines Maturaprojekts wurde eine Schülergruppe beauftragt, ein Gleichstrommessgerät zu entwickeln, das sowohl Hitze als auch Kälte, Wind und Wetter trotzt.

Unter der Leitung von Reinhard Kares haben Schüler der Abteilung Elektrotechnik und des Ausbildungszweigs Energietechnik ein neuartiges System ausgetüftelt und im Labor erfolgreich getestet. Das Ergebnis ist ein wertvoller Beitrag zur Forschungsarbeit der APG auf einem Gebiet, in dem Österreich mittlerweile weltweit führend tätig ist.

Die Aufgabenstellung zeigte den Schülern, mit welchen komplexen Problemen man im Berufsleben konfrontiert werden kann. Mit der Vergabe derartiger Projekte unterstreicht die Austrian Power Grid den Stellenwert der Nachwuchsförderung im Bereich technischer Berufe: Schüler lernen in Projektarbeiten, reale technische Herausforderungen zu bewältigen und sich erfolgreich in einem Team zu bewähren.