Mödling

Erstellt am 23. Oktober 2016, 06:50

von Karl Stiefel

Redbox bleibt top. Mit 2.500 Besuchern blickt die Event-Location auf ein erfolgreiches 15. Jahr zurück – für 2017 ist schon viel geplant.

Die Red Box läuft – darüber freuen sich Gerald Ukmar, Rainer Praschak, Hannes Eidler, Robert Mayer und Ulrike Binder.  |  NOEN, Garaus

Die Sommerpause der Red Box ist vorbei und der Herbst wird voller Highlights sein. Dass sich die Strategie des Veranstaltungszentrums auszahlt, zeigt der Jahresbericht von der Saison 2015: „2.500 Besucher waren bei 27 Events, heuer werden es noch mehr“, zeigt sich Hausherr Hannes Eidler stolz über das von seinem Team und ihm betriebenen Projekt.

„Ich bin durchaus zufrieden, das Projekt trägt Früchte. Wir haben uns als Kultur-Hotspot etabliert, was man auch an der Größe der Bands sieht, die hier auftreten. Mit dem aktuellen Angebot bin ich sehr glücklich, zumal wir nicht nur unterschiedliche Musikstile, sondern auch Kabarett anbieten.“

Zweierlei möchte Eidler im kommenden Jahr sehen: „Einerseits werden wir die Sound-Anlage nach 25 Jahren im Einsatz auf den neuesten Stand bringen müssen. Wenn das fertig ist, hätte ich endlich gerne den DJ Parov Stelar im Haus.“

Auch der Jugendtreff „Hauscafé“ konnte einen starken Anstieg der Besucherzahlen verbuchen – mit knapp 5.000 Gästen waren es über 1.500 mehr als noch im Vorjahr.

Förderung soll weiterhin Qualität gewährleisten

Der Obmann des Vereins Haus der Jugend Mödling, Stadtrat Gerald Ukmar, ÖVP, freut sich über das tolle Ergebnis:. „Mein Dank gilt den engagierten Mitarbeitern, die immer wieder hervorragende Arbeit leisten und sich für die Jugend engagieren. Dankbar bin ich auch der Stadtgemeinde für ihre finanzielle Unterstützung und dem Land Niederösterreich, das heuer wieder 18.000 Euro an Subventionsmittel zugesagt hat. Damit lässt sich dieser tolle Kulturbetrieb auch weiterhin mit der gewohnten Qualität betreiben und die lokale Musikkultur fördern.“

www.redbox-moedling.at