Mödling

Erstellt am 17. Juli 2017, 14:06

von Christoph Dworak

Vier Flüchtlinge - fünf Räder. Am Sonntag gegen 1.30 Uhr fiel einer Funkwagenbesatzung ein Mann auf, der im Eingangsbereich in den Mödlinger Bahnhof einen Fahrradreifen in der Hand hielt. Die Polizisten machten sich auf, die Person, einen 20-jährigen syrischen Flüchtling, zu kontrollieren...

Symbolbild  |  Shutterstock.com, Rainer Fuhrmann

Am Bahnhofsareal stießen die Beamten auf zwei weitere junge Männer, die sich sofort der Fahrräder, auf denen sie saßen, entledigten, und Reißaus nahmen. Im Bereich der Park & Ride-Anlage war Endstation; die Exekutivorgane nahmen drei syrische Flüchtlinge im Alter zwischen 16 und 17 Jahren fest.

Mit im Gepäck hatten die Verdächtigen Werkzeug. Bei einer genauen Nachschau am Bahnhofsareal konnten drei weitere Mountainbikes aufgefunden werden, bei denen die Schlösser bereits durchgezwickt waren und zum Abtransport bereitstanden.

Die insgesamt vier Täter, die zum Teil geständig waren, wurden nach den Einvernahmen über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt. Die Besitzer der gestohlenen Mountainbikes konnten bislang nicht eruiert werden.