Erstellt am 20. Mai 2016, 05:04

von Kristina Mitrovic

Neue Prüfungssäle in der HTL Mödling. Die neue Art der Abschlussprüfung gibt’s heuer erstmals auch in der größten Schule Mitteleuropas, der HTL Mödling.

Insgesamt sind 385 Schüler der HTL Mödling heuer zur Reife- und Diplomprüfung angetreten. 210 Kandidaten durften ihre Matura in den neuen Prüfungssälen in ruhiger, konzentrierter und angenehmer Atmosphäre absolvieren.  |  NOEN, HTL
Die standardisierte Zentralmatura findet heuer erstmals auch flächendeckend in allen berufsbildenden höheren Schulen (BHS) statt. An den AHS waren bereits im Vorjahr alle Schulen dabei.
x  |  NOEN, Stiefel
Die Höhere Technische Lehranstalt (HTL) erhielt als einer der letzten Schulen die Prüfungspakete vom Bundesinstitut für Bildungsforschung. „Die Organisation hat insgesamt wunderbar funktioniert. Ich freue mich sehr darüber“, erklärt Direktor der HTL Harald Hrdlicka im NÖN-Gespräch.

385 Kandidaten der Schule sind zur Reifeprüfung in diesem Sommerhaupttermin angetreten. Rund 180 Schüler der Kollegs und Aufbaulehrgänge werden dies im September bis Oktober tun.

Vom Speisesaal zum „Dauerprüfungsraum“

Vor knapp zwei Jahren sind im Hinblick auf die Zentralmatura auf der Fläche des alten Speise-, Gäste- und Lehrerspeisesaales Prüfungsräume entstanden. Einer davon ist mit 270 Arbeitsplätzen der  „Dauerprüfungsraum“. Davon kann man im Gymnasium Keimgasse nur träumen.

Wiewohl alles grundsätzlich nach Plan gelaufen ist, merkt Direktor Michael Päuerl an: „Alle Aufgabenstellungen wurden zeitgerecht abgegeben. Dennoch ist es an unserer Schule schwierig und mit organisatorischen Herausforderungen verbunden, die entsprechenden Räume für die schriftlichen Klausurarbeiten zur Verfügung zu stellen, ohne dass anderen Klassen der Unterricht entfällt.“

Auch im Gymnasium Bachgasse und der Höheren Lehranstalt für Mode und Produktmanagement (HLM/P) sind keine Probleme während der Matura aufgetreten.