Erstellt am 18. Mai 2017, 17:28

von Christoph Dworak

Ende der Abzocke im City Center Mödling. Seit über fünf Jahren gehen fast täglich die Wogen hoch: Kaum stellt man sein Auto ab, hängt auch schon eine Nachricht hinterm Scheibenwischer: 95 Euro oder Besitzstörungsklage!.

CCM

Die private Überwachungsfirma „T-1“ aus Wien ist rigoros vorgegangen. Maria Backhaus, seit Kurzem Eigentümervertreterin der Gilamo Beteiligungsverwaltungs GmbH, der das CCM gehört, hat sich von Beginn an ein Ziel gesetzt: Raus aus den Negativschlagzeilen.

"Neues Parkanlagen-Konzept"

Im NÖN-Gespräch macht sie deutlich: „Ab 1. Juni wird es ein komplett neues Parkanlagen-Konzept geben.“ Die Firma Park& Control (APCOA Gruppe) stellt Automaten auf, bei denen die Autofahrer einen Parkschein ziehen und sichtbar hinter die Windschutzscheibe legen müssen.

„Dann können sie zwei Stunden gratis parken“, verrät Backhaus. Verstöße - ohne Parkschein, Parkzeitüberschreitung – werden mit einem 40-Euro-Erlagschein geahndet, parken in der Ladezone mit 75. Zudem wird es am 10. Juni eine Festveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum des CCM geben. Damit wollen man sich nicht nur als der Ort präsentieren, der automatisch mit saftigen Parkstrafen in Verbindung gebracht wird.

Alle Details und Statements zur neuen Parkordnung gibt’s in der Mödlinger NÖN.

Dworak

Umfrage beendet

  • Zufrieden mit der Park-Lösung im City Center Mödling?