Gumpoldskirchen

Erstellt am 28. Juni 2016, 15:04

von Christoph Dworak

Feiern am Richardhof in Gumpoldskirchen. Christoph Bauer aus Mödling will den altehrwürdigen Räumen neues Leben als Veranstaltungslocation einhauchen.

Margit Chaloupka und Christoph Bauer schlagen im Richardhof neue Seiten auf. Als Veranstaltungslocation und Meierei.  |  Christoph Dworak, Dworak

Der Richardhof hat wieder einmal einen neuen Pächter. Nunmehr allerdings einen, dem zuzutrauen ist, nicht nur eine Zwischenlösung zu sein: Christoph Bauer, der seit Jahren erfolgreich den Kursalon in Mödling betreibt.

Das Konzept sieht den Richardhof als „ideale Ergänzung zum Kursalon“, merkt Bauer im NÖN-Gespräche. „Hier kann man perfekt die ländliche Umgebung und den herrlichen Blick Richtung Leithagebirge genießen.“

Kein Restaurant mehr

Der Richardhof wird kein Restaurant mehr sein, sondern vielmehr in die Rolle des Veranstaltungsorts für Hochzeiten, Jubiläumsfeiern, Seminare, Workshops schlüpfen. Auch das Hotel wird vom neuen Pächter verwaltet werden und „nur noch dann geöffnet, wenn es Gäste der jeweiligen Veranstaltungen wirklich benötigen“.

Alles in allem will Bauer „den Richardhof zu einer gscheiten Eventlocation machen. Die Voraussetzungen sind von der Umgebung bis hin zur Infrastruktur – vor allem, was die Parkplatzsituation betrifft – sehr gut“. Im Juli geht’s bereits los, „zwei Hochzeiten sind schon gebucht“, freut sich auch Margit Chaloupka, die für den Richardhof verantwortlich sein wird.

Damit nicht genug: Im Frühling wird sich die Location an Wochenenden auch als Meierei präsentieren.

Angst, dass er mit seinem Konzept am Richardhof Schiffbruch erleiden könnte, hat Bauer nicht wirklich. „Wir werden alle Synergien mit dem Kur salon nutzen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir auch in Gumpoldskirchen erfolgreich sein werden.“