Perchtoldsdorf

Erstellt am 01. Juli 2016, 07:07

von NÖN Redaktion

Betrüger unterwegs: Reifen platt, Geld weg. Polizei machte kolumbianisches Duo dingfest, das sich bei Autopannen nicht nur auf die Hilfe konzentrierte.

Eine Frau hebt in einer Bankfiliale einen größeren Bargeldbetrag ab, steigt wieder in ihr Auto und fährt los. Sie kommt nicht weit. Im rechten Hinterreifen ist keine Luft mehr. Wie gut, dass eine Englisch sprechende Dame mit einem „Pneu-Spray“ in der Hand Hilfe anbietet.

Die Perchtoldsdorferin ist sehr froh über die Unterstützung, die Panne ist rasch behoben, die Fahrt kann fortgesetzt werden. Dann fällt die Dame aus allen Wolken. Das Geld ist weg. Während der Reifenaktion hat ein unbekannter Mann seelenruhig im Auto nach der Beute Ausschau gehalten.

Mehrere Taten nach demselben Muster

Beamte der Polizeiinspektion Perchtoldsdorf leiten sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Die Spur führt zu einem Duo, das mehrere Taten nach demselben Muster in Wien und NÖ verübt hat; unterwegs war es in einem Leihfahrzeug.

Bei der Rückgabe eben jenes Autos werden der Mann und seine Begleiterin festgenommen werden. Dem Duo (36 und 37 Jahre) können bislang sieben Kfz-Beschädigungen mit anschließendem Bargelddiebstahl sowie andere Straftaten nachgewiesen werden.

Die beiden Kolumbianer, die sich in einem Wiener Hotel eingenistet hatten, werden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.