Erstellt am 07. Mai 2016, 05:14

von Christoph Dworak

Ehre für die Lehre. Der Wirtschaftsbund hat im Rahmen einer Feier die ausgebildete Perchtoldsdorfer Lehrlinge mit einem Award bedacht.

Lehrlingsehrung in Perchtoldsdorf: Anwesend waren Mathias Zisser (Austrian Airlines), Addi Schwabl (Wolfgang Ecker GmbH), Philipp Fabits (IGEPA), Carina Ninführ (Pelzmode Sladky), Robert Groß (Zitta), Victoria Hahn und Habegger Tanja (beide SHT Haustechnik). Unter anderem gratulierten Bürgermeister Martin Schuster, Vizebürgermeisterin Brigitte Sommerbauer und Wirtschaftskammer-Obmann Martin Fürndraht.  |  NOEN, Christoph Dworak

Eigentlich war es mit Andrea Kö, ÖVP, eine ressortfremde (Sozial-)Gemeinderätin, die laut dachte. „Es wäre doch nicht schlecht, dem Lehrberuf den Stellenwert zu geben, den er verdient.“

Wirtschaftsbund-Obfrau & Vizebürgermeisterin Brigitte Sommer und Martin Fürndraht, seines Zeichens Perchtoldsdorfer Gemeinderat und Obmann der Wirtschaftskammer Mödling, haben Nägel mit Köpfen gemacht und den „Perchtoldsdorfer Lehrlings-Award“ aus der Taufe gehoben.

Freude am Beruf

Am Montagabend wurden in den „Zitta“-Räumlichkeiten sämtliche „geprüfte“ Lehrlinge in oder aus Perchtoldsdorf (insgesamt 45) vor den Vorhang gebeten. Fürndraht merkte an: „Das Wichtigste ist die Freude am Beruf“, Bürgermeister Martin Schuster, ÖVP, gratulierte den Lehrlingen, den Organisatoren des Abends „für den sympathischen Weg der Ehrung“ und hob auch die Rolle der Ausbildner hervor, die „ebenso wichtig ist“.

Die beiden Stargäste, die Jiu-Jitsu-Weltmeisterinnen Mirneta und Mirnesa Becirovic, die in der Polizeiinspektion Perchtoldsdorf Dienst versehen, hatten einen Tipp für die Lehrlinge parat: „Egal, ob im Sport oder im Beruf. Wenn man erfolgreich sein will, muss man sich ein Ziel setzen.“