Perchtoldsdorf

Erstellt am 19. Oktober 2016, 16:41

von Christoph Dworak

NÖ Pflege- und Förderzentrum eröffnet. Mit einem Festakt in Anwesenheit von Landeshauptmann Erwin Pröll wurde das „Pflege und Förderzentrum Perchtoldsdorf“ in der Theresienau, der „Schwedenstift“-Nachfolgeinstitution, seiner Bestimmung übergeben.

Bürgermeister Martin Schuster, Direktorin Ulrike Götterer, Landeshauptmann Erwin Pröll, Gruppenleiter  Otto Huber und Bezirkshauptmann  Philipp Enzinger. Foto: Pam PhDr. Dr. Gregor
 
 |  Pam PhDr. Dr. Gregor

Pröll, der dem Perchtoldsdorfer Heim durch sein Patenkind Jimmy besonders verbunden ist, bezeichnete den Neubau als „wichtiges Signal in unserer Zeit, die viel von Solidarität und Miteinander spricht“.

Das nach zweieinhalbjähriger Bauzeit und einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 11 Millionen Euro fertig gestellte Pflege- und Förderzentrum Perchtoldsdorf wendet sich in einem neuentwickelten Konzept an Säuglinge, Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung. Dazu stehen Langzeitpflege, Kurzzeitunterbringung und Tagesstättenbetreuung zur Verfügung.

Mehr über den Festakt in der nächstwöchigen Mödlinger NÖN!