Erstellt am 20. November 2015, 06:53

von NÖN Redaktion

Verkehrskonzept für Tag der offenen Tür. Starker Andrang bei der HTL-Veranstaltung erwartet, alternative Straßenführung soll die Anfahrt erleichtern.

Mit Einbahnen in der Grutschgasse und der Techniker Straße soll der Verkehr am Tag der offenen Tür kontrollierbar bleiben.  |  NOEN, HTL Mödling
Die Höhere Technische Lehranstalt (HTL) Mödling wird am 27. und 28. November beim Tag der offenen Tür ihre Pforten für interessierte Besucher öffnen. Für die Veranstaltung – ein verlässlicher Publikumsmagnet – wird dieses Jahr ein eigenes Verkehrskonzept etabliert. Dafür werden die Grutschgasse sowie ein Teil der Techniker Straße zu Einbahnen umfunktioniert.

Direktor Harald Hrdlicka dazu: „Der enorme Andrang zum Tag der offenen Tür hat immer zu vollen Verkehrswegen und einem Mangel an Parkplätzen geführt. Die provisorischen Einbahnen sollen diese Situation verbessern und die Anfahrt der Besucher erleichtern.“

Verkehrs-Stadtrat Gerhard Wannenmacher, Grüne, zu dem Vorhaben: „Ich bin kein großer Fan von Einbahnstraßen, da sie oft mehr Probleme schaffen als sie lösen. In diesem Fall ist es aber durchaus sinnvoll, den Verkehrsfluss rund um die Schule mit einer solchen Regelung zu ändern. Es ist eine kurzfristige Lösung, kein langfristiges Konzept.“

Zum Thema:

  • Am 27. und 28. November werden die gesamte Grutschgasse sowie die Technikerstraße bis zur Bruno Buchwieser-Gasse zur Einbahn.
  • Die provisorischen Einbahnen gelten von 27. November 12 Uhr bis 28. November 16 Uhr.