Erstellt am 22. Juni 2016, 10:55

von NÖN Redaktion

Agieren statt reagieren. Im Rahmen der Generalversammlung machte das Team deutlich, wie es an die Herausforderungen herangehen will.

Martin Fürndraht, Hans Stefan Hintner, Walter Rothensteiner, Gerhard Kossina, Sonja Laimer, Alois Zach, Brigitte Sommerbauer, Richard Krist, Johann Koller, Franz Urban, Stefan Jauk.  |  NOEN, RRB Mödling

Zwei Jahre nach Eröffnung des „Raiffeisen Forum Mödling“, der neuen Zentrale der Raiffeisen Regionalbank (RRB) Mödling konnte ein überdurchschnittlich gutes Jahresergebnis erwirtschaftet werden, wie Obmann Gerhard Kossina sowie die Geschäftsleiter Sonja Laimer, Alois Zach, Johann Koller und Franz Urban in der Generalversammlung anmerkten.

„1.302 Nettoneukunden zeigen eine Entwicklung, die uns zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt“, meinte Kossina.

Mit einer Bilanzsumme von 1,39 Milliarden Euro und 173 Mitarbeiterkapazitäten ist die RRB Mödling eine der größten Raiffeisenbanken Österreichs. Der Marktanteil konnte in fünf Jahren von 28,5 auf 31,5 Prozent gesteigert werden. Koller versprach: „Trotz zunehmender Digitalisierung werden Kunden bei uns nie zu Nummern, sondern genießen eine höchstpersönliche Betreuung.“

„Verantwortung konsequent leben“

Laimer ging auf das aktuelle Motto „Verantwortung konsequent leben“ ein: „Agieren statt reagieren steht am Tagesplan.“

Und Zach machte deutlich: „Zeit, die andere zum Fürchten verwenden, nutzen wir, um die Aufgaben für die Zukunft rechtzeitig in Angriff zu nehmen.“

Walter Rothensteiner, Generaldirektor der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG und Generalanwalt des Österreichischen Raiffeisenverbandes, überbrachte Grußworte von Raiffeisen Österreich und nahm zu aktuellen Themen Stellung.

Unter den knapp 150 Besuchern waren auch Staatskommissärin Friederike Schwarzendorfer, die Bürgermeister Hans Stefan Hintner und Robert Weber, der Obmann der Wirtschaftskammer, Martin Fürndraht, Ex-Generaldirektor , Peter Püspök und Stefan Jauk, der ab September Zach als Geschäftsleiter nachfolgen wird.