Erstellt am 09. März 2016, 20:12

Stark übergewichtige Beagle-Damen gefunden. Stark übergewichtige Tiere wurden in Niederösterreich aufgefunden und werden nun im Wiener Tierschutzverein betreut.

 |  NOEN, WTV
Seit Montag kümmert sich der Wiener Tierschutzverein (WTV) um zwei Beagle-Damen. Sie wurden von einem Passanten, der die Tiere dankenswerter Weise selbst in den WTV brachte, in Biedermannsdorf (Bezirk Mödling) auf der Straße entdeckt. Die Aufnahme der Hündinnen gestaltete sich aufgrund des körperlichen Zustands aber etwas schwierig, denn sie leiden unter starkem Übergewicht. Eine Hündin ist sogar derart fettleibig, dass selbstständiges Gehen nur unter großer Anstrengung möglich ist. Bei ihrer Einlieferung musste sie daher von einer WTV-Mitarbeiterin getragen werden.
 
Die Untersuchung durch die WTV-Tierärztinnen bestätigte zudem das Offensichtliche. Die auf rund acht Jahre geschätzten Hündinnen bringen 18 und 22 Kilogramm auf die Waage, was mehr als dem Doppelten des Normalgewichts (zwischen acht und zehn Kilogramm) entspricht. Die Tiere, die extrem menschenfreundlich und zutraulich sind, werden nun vom WTV-Personal liebevoll umsorgt und erhalten eine spezielle Diät, damit sich ihre Gewichtsprobleme rasch verbessern.

Wer kennt die Hunde?

Ob die Beagleweibchen nun ausgesetzt wurden oder der Besitzerin oder dem Besitzer entlaufen sind, konnte leider nicht geklärt werden. Die körperliche Verfassung der Tiere ist jedenfalls höchst besorgniserregend. „Es gibt verletzte und gequälte Tiere, und es gibt Fälle wie diesen. Auch übertriebene Tierliebe kann sich zu Tierquälerei entwickeln“, sagt WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic. Daher bittet der Wiener Tierschutzverein die Bevölkerung besonders in und rund um Biedermannsdorf um Unterstützung. Sachdienliche Hinweise können telefonisch unter 01/699 24 50 abgegeben werden.