Erstellt am 20. Januar 2016, 05:28

von NÖN Redaktion

Kroate trank sich vor der Tat Mut an. Opfer nahm die Verfolgung des Verdächtigen auf.

 |  NOEN

Der Kroate Ivica P. hat vermutlich aufgrund seiner finanziellen Not einen perfiden Plan geschmiedet. Ein Überfall auf einen Taxler sollte Geld in die familiäre Kassa spülten.

Am Freitag kurz nach Mitternacht war es so weit: Der Mann trank sich Mut an, hielt dem Disponenten eines Taxiunternehmens eine Schreckschusspistole unter die Nase und flüchtete mit knapp über 300 Euro Beute zu Fuß in Richtung B12a. Das Opfer ließ sich aber nicht einschüchtern und nahm gemeinsam mit einem Mitstreiter die Verfolgung des flüchtigen Täters auf.

Flucht endete in einer Tankstelle

Der wiederum verlor die Pistole und versteckte das erbeutete Geld im Wasserkübel einer Selbstbedienungswaschbox einer angrenzenden Tankstelle.

Er selbst suchte im Verkaufsraum der Tankstelle Zuflucht. Die Verfolger beobachteten den Täter und verständigte sogleich die Polizei. Die eintreffenden Polizeibeamten nahmen den Beschuldigten nach Abklärung des Sachverhaltes fest..

Weiterer positiver Umstand: Durch Überfall, Flucht und die Festnahme wurde niemand verletzt.