Erstellt am 31. Mai 2016, 11:35

von Christoph Dworak

Traditionsunternehmen Zaruba insolvent. Die Firma Zaruba aus Wiener Neudorf hat am Landesgericht Wr. Neustadt den Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens gestellt, geht aus einem Bericht des „Österreichischer Verband Creditreform“ hervor.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Das Unternehmen wurde 1973 gegründet, geht aber auf das Jahr 1932 zurück, betreibt eine Werbeagentur, ist Produzent und Importeur von Dekorationen, Schaufenstergestaltungen und Visual Merchandising.

Die Insolvenzursachen sollen in zurückhaltenden Investitionen der gesamten Handelsbranche, Umsatzausfällen sowie in einem unerwarteten, kurzfristigen Ausfall von mehreren Großprojekten liegen.

Es sind 121 Gläubiger und 26 Arbeitnehmer betroffen. Aktiva in der Höhe von rund 80.000 Euro stehen Passiva von knapp 5 Millionen Euro gegenüber. Das Unternehmen soll fortgeführt werden.