Erstellt am 04. Juni 2016, 07:15

von NÖN Redaktion

Kein Weg in die Irre. Die Fahrt zum Parkplatz des Landesklinikums wurde für viele zu einer nicht enden wollenden Rätselrallye.

Das irreführende Transparent in der Payergasse Ecke Weyprechtgasse wurde bereits entfernt.  |  NOEN, privat

Dass die Großbaustelle rund ums Landesklinikum Mödling unter genauer Beobachtung steht, zeigt ein nicht unbedeutender Hinweis einer aufmerksamen Anrainerin.

Waltraud Heller macht deutlich, dass an der Beschilderung zum Parkplatz des Landesklinikums einiges nicht passt. An den Kreuzungen Restituta-Gasse/Weyprechtgasse und Payergasse weisen Informationstafeln Richtung Weyprechtgasse: „Hier gibt es aber keinen Parkplatz. Der Besucher wird in die entgegengesetzte Richtung geleitet“, merkt sie an.

Pfeil irrtümlicherweise in Richtung Einbahn Payergasse

Damit nicht genug: Sollte der Pfeil irrtümlicherweise in Richtung Einbahn Payergasse gelesen werden, so findet sich der Autofahrer vermutlich in der Grenzgasse wieder. Also weit weg vom eigentlichen (Parkplatz-)Ziel in der Gabrielerstraße. Ganz abgesehen von „einer Irrfahrt im Einbahnen-, Fahrverbots- und schlecht einsehbaren Kreuzungs–Dschungel von Neu-Mödling“.

Marlene Zeidler-Becker, Pressekoordinatorin des Landesklinikums Baden-Mödling, betont auf NÖN-Anfrage, dass man irreführende Infotafeln bereits entfernt habe und „mit Frau Heller in direktem Kontakt stehe. Darüber hinaus werden wir uns in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Mödling um weitere Lösungen bemühen, um die Beschilderung zu verbessern“.

Umstände, die Mödlings Verkehrsstadtrat Gerhard Wannenmacher, Grüne, bestätigte.