Erstellt am 22. Februar 2016, 06:29

von Daniela Purer

Bürgermeisterin hat Pläne für die Zukunft. Andrea Stipkovits, SPÖ, lud zum traditionellen Treffen ins Schloss Vösendorf. Ehrung inklusive.

Christian Kudym, Hannes Koza, Walter Laaber, Steven Günther-Scharmann, Vize Wilfried Santa, Bürgermeisterin Andrea Stipkovits, Karlheinz Rück, Sabine Kaltenbrunner und ihr Gatte sowie Franz Reiterer.  |  NOEN, Daniela Purer

Beim Bürgermeistergespräch im Schloss Vösendorf lobte Ortschefin Andrea Stipkovits, SPÖ, eingangs die gute Zusammenarbeit mit Koalitionspartner V2000. Sie hob das ausgeglichene Ergebnis im Budget hervor, stellte die neue Allgemeinmedizinerin vor und verteidigte die Entscheidung für eine 30er-Zone in der Nähe der Schule.

Zudem kündigte Stipkovits ab Mitte des Jahres Radarkontrollen an. „Verkehrsmessungen haben ergeben, dass Kontrollen notwendig sind. Die Einnahmen gehen zu 70 Prozent an die Gemeinde und zu 30 an die Exekutive.“

Suche nach Standort für Ärztezentrum

Sehr engagiert zeigt sich Vösendorf beim Thema Photovoltaik. Am Dach des Kindergartens konnte schon die vierte Anlage montiert werden. Bezüglich des Ärztezentrums gab Stipkovits Verzögerungen zu: „Momentan wird wieder ein neuer Standort dafür gesucht.“

Ein großes Projekt wird die Sanierung des Kanalnetzes sein. Zum Abschluss wurde an den erfolgreichen Sportler Georg Swoboda das goldene Ehrenzeichen verliehen. Ehrengäste waren Steven Günther-Scharmann und Karlheinz Rück aus den Partnergemeinden.