Erstellt am 13. Oktober 2015, 08:37

Wiener Neudorf: Ein Hotel wird die Gstettn aufwerten. Das leer stehende Grundstück in der Hauptstraße weicht einem Projekt.

Herbert Janschka, ÖVP Unabhängige Wiener Neudorf  |  NOEN, Foto: ÖVP

Neben einem Heurigenlokal in der Hauptstraße klafft ein Loch. Das oft als Gstettn bezeichnete Gelände wurde kaum gepflegt und sorgte daher oft für Unmut unter den Anwohnern.

Nun wird die Baulücke jedoch bald geschlossen, wie Bürgermeister Herbert Janschka, ÖVP, erklärte: „Ich stehe bekanntlich persönlich nicht unbedingt für Verbauung und jeder, der mich kennt, weiß, dass mir der Erhalt von Freiflächen äußerst wichtig ist. Aber manchmal – wie in diesem Fall – ist für das Ortsbild eine Verbauung um einiges schöner.“ Was hinkommen soll, steht bereits fest: straßenseitig werden ein Drogeriemarkt sowie ein Hotel errichtet werden, dahinter ein Wohnhaus mit 14 Einheiten inklusive einer Tiefgarage.

Zur Umsetzung des Projekts meinte Janschka: „Es müssen noch statische Unterlagen nachgebracht werden. Nach Vorliegen und eingehender Prüfung werde ich einen Baubescheid erlassen. Dann kann in wenigen Wochen mit dem Bau begonnen werden.“