Wiener Neudorf

Erstellt am 07. Juli 2017, 03:56

von Karl Stiefel

Neue Mülleimer: Saubere Sprüche. Mit lustigen Slogans aus der Bevölkerung soll mehr Bewusstsein für Müllentsorgung geschaffen werden.

Noch fehlt den neuen Mülleimern das „gewisse Etwas“.  |  Gemeinde

Im Ortsgebiet stehen über 200 öffentliche Mülleimer verteilt. Im Zuge der Initiative „Wiener Neudorf picobello“ werden diese in den kommenden Jahren sukzessive ausgetauscht. Den Anfang hat ein „Muster-Exemplar“ im Rathauspark gemacht – komplett mit mit Aschenrohr für Zigarettenstummel.

Dem werden demnächst 20 weitere Mülleimer folgen, mit denen Bürgermeister Herbert Janschka, ÖVP, nur ein kleines Problem hat: „Die neuen Mülleimer sind zwar in einem schön kräftigen Grün gehalten, bloß wirken sie etwas fad. Daher wollten wir die freie Fläche nutzen, um daraus einen nützlichen Blickfang zu machen.“

Die kreative Lösung: lustige Sprüche sollen auf die Behälter kommen. Ein Prinzip, das in der Stadt Wien bereits seit 2009 funktioniert: „Dort sehen wir, dass die Sprüche auffallen und die Position der Mülleimer im Gedächtnis bleibt.“

In den vergangenen Wochen wurden Spruch-Vorschläge aus der Bevölkerung eingeholt, davon stehen nun 100 zur Auswahl. Die Vorschläge reichen vom charmanten „Darf ich Ihnen etwas abnehmen?“ über „Bin ned haglich“ bis hin zu „Artgerechte Müllhaltung“.

Bis Ende Juli kann auf der Seite der Gemeinde abgestimmt werden, die zehn beliebtesten Sprüche werden zukünftig auf den neu installierten Mülleimern abgebildet sein.