Erstellt am 19. Januar 2016, 09:05

von Christoph Dworak

Wr. Neudorf will Tempo 80 auf der A2 "erzwingen".

 |  NOEN, Symbolbild

Aktuell sind im Bereich Wr. Neudorf 144.000 Pkw unterwegs. Täglich. Die NÖN berichtete in der Vorwoche und fragte auf NÖN.at nach: „Wie den Verkehr auf der A2 eindämmen?“ Mit 76 Prozent stößt die seit Langem geforderte Einführung von „Tempo 80“ auf den stärksten Zuspruch. Der Ausbau der Öffis ist nur für 12 Prozent eine Lösungsmöglichkeit, weitere 12 Prozent sehen keine Chance, den Verkehr auf der A2 einzudämmen.

„Das Ergebnis war so zu erwarten und ist sehr erfreulich“, meinte Bürgermeister Herbert Janschka, ÖVP, unmittelbar nach Vorliegen des Ergebnisses der Abstimmung. Was den 80er betreffe, werde sich „sehr bald etwas tun“, gab sich Janschka merklich kämpferisch.

Klage gegen Verkehrsministerium 

Am Dienstag kurz vor Redaktionsschluss sickerte durch, was die Gemeinde vorhat: Sie will die Einführung von Tempo 80 erzwingen und das Verkehrsministerium klagen. Bei einer Pressekonferenz am kommenden Montag werde man Details verkünden.

Mehr zum Thema in der morgigen Printausgabe der Mödlinger NÖN!

Wie denkt Ihr darüber? Stimmt ab!

NÖN.at berichtete: