Erstellt am 08. September 2015, 10:43

von Christoph Dworak

Zuerst Top-Model, dann die Matura. Die Breitenfurterin Katja Peterka besucht den Aufbaulehrgang in Sta. Christiana und liebt den Laufsteg.

 |  NOEN, Gerry Frank, Jörg Klickermann

Katja „Kati“ Peterka (19) kommt aus Breitenfurt, ist 174 cm groß, 52 Kilo leicht und weiß seit ihrer Kindheit, dass sie auf den Laufsteg gehört. „Du bist wie gemacht für ein Model“, habe sie schon in jungen Jahren von Freunden und Bekannten gehört, schmunzelt Katja im NÖN-Gespräch.

Jetzt will es die Schülerin in Sta. Christiana (Medieninformatik-Schwerpunkt) in Wien-Rodaun tatsächlich wissen. Nach einem Kurzauftritt bei Germany’s Next Topmodel – bei der 10. Staffel ist Katja „leider schon in der 1. Runde gescheitert“ – hofft sie nun auf ein weitaus besseres Abschneiden beim Österreich-Ableger, der in PULS4 gezeigt wird.

„Ich campe unheimlich gerne, bin gerne in der Natur“

Sie will „allen zeigen, was ich drauf habe“. Der Job als Model reizt sie ungemein. „Ich liebe das Reisen, will so viel wie nur möglich erleben.“ 5-Sterne-Hotels braucht sie nicht: „Ich campe unheimlich gerne, bin gerne in der Natur.“ Nachsatz: „Nein, ich lebe nicht in einem Wohnwagen“, korrigiert sie einen Zeitungsbericht über sich.
Wo man sie in nächster Zeit nicht mehr sehen werde, ist im Team der Cheerleaders: „Damit musste ich leider aufhören.“ Denn nunmehr gilt alle Priorität dem Modeln: „Ich will bei Austria’s next Topmodel möglichst lange möglichst viel Erfahrung sammeln und lernen“, betont Katja. „Schön wäre natürlich, wenn ich viele Jobangebote bekommen würde.“

„Ich denke, ich habe schöne Beine“

Die Chancen dafür stünden nicht schlecht, glaubt Katja, die sich als ehrgeizig und mutig beschreibt: „Ich denke, ich habe schöne Beine.“ Bei einem Model nicht unwesentlich. Unterm Strich hat die fesche Breitenfurterin, die übrigens schon vergeben ist, ein Ziel: „Ich möchte mit dem, was ich tue, glücklich sein.

Austria’s next Topmodel – Boys & Girls startet am 15. September und ist immer dienstags um 20.15 Uhr auf PULS 4 zu sehen. Das Finale – hoffentlich mit Katja – steigt am 19. Jänner 2016.