Erstellt am 13. Mai 2016, 18:20

von NÖN Redaktion

Zwei Unfälle zu Pfingstbeginn. Für erste Verzögerungen im beginnenden Pfingstverkehr auf der A2 Südautobahn sorgten gleich zwei Verkehrsunfälle auf Höhe Wiener Neudorf am Freitag, den 13. Mai.

 |  NOEN, FF Wiener Neudorf
Um 12:27 Uhr alarmierte die Bezirksalarmzentrale die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf zum ersten Verkehrsunfall, welcher sich in Fahrtrichtung Graz kurz vor der Ausfahrt Wiener Neudorf ereignet hatte.

Ein Klein-Lkw kam nach einem Verkehrsunfall auf der dritten Fahrspur zum Stillstand und behinderte so den nachfolgenden Verkehr in Fahrtrichtung Süden.



Um die Fahrspuren so rasch wie möglich für den Verkehr frei zu bekommen, wurde das Fahrzeug von der Feuerwehr mit dem schweren Rüstfahrzeug von der Unfallstelle geborgen.

Kurze Zeit später wurde die Feuerwehr erneut alarmiert, diesmal zu einem Auffahrunfall in die Fahrtrichtung Wien. Nach Ankunft des „Technischen Zug“ (besteht aus dem Vorausfahrzeug, dem Abschleppfahrzeug Pkw sowie dem schweren Rüstfahrzeug) am Unfallort konnte unverzüglich mit der Bergung der verunfallten Fahrzeuge begonnen werden.

Auch die zweite Einsatzstelle konnten innerhalb kurzer Zeit abgearbeitet und für den Verkehr freigegeben werden. Insgesamt standen bei beiden Einsätzen 20 Mann freiwillig im Einsatz.