JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert!
Um NÖN.at nutzen zu können müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen. Sollten Sie nicht wissen, wie dies funktioniert, werden Ihnen die folgenden Links helfen:

6°C / 6°C St. Pölten
21.11.2011, 08:42

Auf den Dächern der Welt

SKY-BARS / Stylisch, angesagt und absolute Must-Sees: Sky-Bars sind die Höhe-Punkte jedes Städtetrips. Hier außergewöhnliche Locations, in denen vor allem die Aussicht berauscht.

(© Dr. Black) © Dr. Black
Cloud 9 Bar – im Grand Hyatt Hotel Shanghai (China). Exklusiv und einmalig: Die höchste Bar der Welt! 87 Stockwerke müssen durstige Gäste überwinden, um einen Drink in einzigartigem Ambiente zu nehmen. Dafür werden sie belohnt: Die Aussicht auf Shanghais Skyline ist überwältigend. Besonders Verliebte genießen die romantische Stimmung bei Sonnenuntergang mit einem Sunset-Cocktail.

Vertigo & Moon Bar – im Banyan Tree Hotel Bangkok (Thailand). Nächster Halt: Über den Wolken. Diesen Eindruck haben Gäste bei einem Besuch der Skylounge im Herzen Bangkoks. Auf drei Außenplattformen bietet diese Open-Air-Bar einen spektakulären Blick über Thailands Hauptstadt. Wem ein Besuch im Restaurant zu teuer ist, der kann sich gemütlich an der Bar einen Drink genehmigen.

Skybar – im Grand Hotel Central Barcelona (Spanien). Coole Drinks, heiße Musik und ein Blick über die Altstadt Barcelonas – der ideale Ort für einen Cocktail nach einem aufregenden Sightseeing-Tag. Zu den Sounds angesagter DJs wird bis tief in die Nacht gefeiert. Für Abkühlung sorgen der Infinity Pool und eiskalte Drinks.

Onyx Bar – im DO&CO Hotel Wien (Österreich).  Tagsüber gemütliches Café, abends Szene-Bar mit herrlichem Ausblick auf den beleuchteten Wiener Dom. Besonders empfehlenswert ist das exquisite Zigarren-Sortiment für grenzenlosen Genuss.

Sky Bar at Sirocco – in Bangkok (Thailand). „Den Sternen so nah“ – so lautet das Motto einer der teuersten Bars Bangkoks. Sie liegt auf dem Dach des zweithöchsten Gebäudes der Stadt und bietet einen unvergleichlichen Panorama-Rundumblick. Hier trifft man auch internationale Stars, die sich bei einem Sonnenuntergang gerne einen Cocktail gönnen.

Sky.bar – im andel’s Hotel Berlin (Deutschland). Ein sagenhafter Blick über die beleuchtete Stadt, fruchtige Cocktails und gemütliche Atmosphäre – so lässt sich jeder Tag gelungen abrunden. Von der 14. Etage des Hotels ist der Blick auf Berlin unschlagbar. Wer nicht schwindelfrei ist, kann sich an der stylischen Bar mit leckeren Cocktails Mut antrinken.

Gramercy Terrace – im Gramercy Park Hotel New York (USA). Eine grüne Oase über den Dächern von Manhattan: Wiener Kaffeehaustreiben kombiniert mit englischem Charme. Nicht umsonst zählt das Gramercy Park Hotel zum ausgewählten Kreis der Design-Hotels. Vom Frühstückscroissant bis zum abendlichen Cocktail werden Gäste der Rooftop-Bar verwöhnt.

Neos – im The Address Downtown Burj Dubai (V. A. E.). Luxus der Superlative: Schwarzer Granit trifft auf funkelnden Spiegelquarz und taucht die Bar in ein Glitzermeer. Als Hors d’oeuvre werden französische Austern gereicht, zu später Stunde fließt der Champagner in Strömen. Dazu der Blick aufs höchste Gebäude Welt – das gibt es nur in Dubai.

Cloud 9 sky bar & lounge – im Hilton Hotel Prag (Tschechien). Hoch über der Goldenen Stadt thront die einzige Sky-Bar Tschechiens. Designelemente und erstklassiger Service sind der perfekte Begleiter für eine wilde Partynacht. Wer sich von den heißen Beats angesagter DJs abkühlen will, kann dies auf der luftigen Außenterrasse. Gänsehautfeeling inklusive!

Skyline – im Hilton Molino Stucky Venice Hotel Venedig (Italien). Stilvoll und elegant präsentiert sich die Bar des Hiltons auf der venezianischen Insel Giudecca. Die bezaubernde Außenterrasse mit Blick über Venedig lädt zu gemütlichen Abenden und aufregenden Nächten ein. Nirgendwo schmecken Cocktails und Aperitifs wohl besser als an diesem romantischen Ort.
 Quelle: HolidayCheck.de
 
Artikel kommentieren

Lesermeinungen

Meine Meinung posten
Meine Meinung posten
Registrieren
Wähle die Anrede.
Trage deinen Vornamen ein. Trage deinen Nachnamen ein.
Trage Postleitzahl und Wohnort ein. Trage deine Postleitzahl ein. Gib eine gültige Postleitzahl an (vierstellig). Trage deinen Wohnort ein.
Gib das Kennwort für deinen Account ein (keine Umlaute). Du musst ein Passwort eingeben. Die Mindestlänge beträgt sechs Zeichen.
Bestätige das Kennwort für deinen Account. Du musst das Passwort bestätigten. Die eingegebenen Kennwörter stimmen nicht überein.

Auf NÖN.at gepostete Kommentare drücken die Meinungen der jeweiligen User aus und spiegeln nicht zwangsläufig die Ansicht der Redaktion wider. Im Sinne der Meinungsfreiheit wollen wir natürlich eine offene Diskussion ermöglich; das NÖN.at-Team bittet aber um Verständnis, dass Postings mit strafbaren oder unethischen Inhalten gesperrt werden.
Mehr Lesermeinungen