Close this notice
Warning!
JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert!
Um NÖN.at nutzen zu können müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen. Sollten Sie nicht wissen, wie dies funktioniert, werden Ihnen die folgenden Links helfen:
JavaScript Firefox
JavaScript Internet Explorer
JavaScript Safari
JavaScript Google Chrome
09.01.2012, 00:00

Ab in den Schnee!

WINTER / In NÖ lockenwieder die Skigebiete, wie zum Beispiel Lackenhof am Ötscher.

VON CHRISTINE HAIDERER

Eilig hatte es der Winter heuer nicht gerade. Es wollte nicht wirklich kalt werden. „Üblicherweise sperren die Lifte Mitte Dezember auf“, verrät Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung. Heuer aber öffneten sie eine Woche später als sonst.

Dann aber besserte sich das Wetter. Und: „Zu Weihnachten und zu Silvester waren die Lifte sehr zufrieden mit der Auslastung“, meint Madl. Manche – unter den großen Skigebieten – sogar hochzufrieden. Anders als kleine Naturschnee-Skigebiete.

Und jetzt? „Dort, wo die Lifte offen sind, sind die Bedingungen gut“, sagt Madl. „40 Zentimeter aufwärts.“

Insgesamt gibt es übrigens 40 Skigebiete in ganz Niederösterreich. Darunter viele kleine, aber auch viele große. Die sieben größten – das sind Annaberg, Hochkar, Mitterbach, Mönichkirchen, Ötscher, St. Corona und Zau[:ber:]g Semmering – kann man seit heuer neu mit der Wintercard Niederösterreich erkunden. An drei oder fünf völlig frei wählbaren Tagen im Winter (www.wintercard.at). Zudem gibt es auch die Ostalpen Card, eine Saisonkarte für Skigebiete in NÖ und der Steiermark (www.skiregion-ostalpen.at).

Wer in dieser Saison seine Skier oder sein Snowboard schnappt, kann auch viel Neues kennen lernen. So wurde beispielsweise bei der Skischaukel Mönichkirchen-Mariensee auf der Mönichkirchner Seite die Beschneiung verstärkt – gut für den Schnee bei der Talabfahrt. Der Parkplatz wurde neu gestaltet, und ein Pistengerät ist dazu gekommen. Zwei neue Pistengeräte gibt es in Annaberg. Hier wurden außerdem Obstacles für den Freestyle-Park, den „Anna-Park“, angeschafft und ein neues Kinderland, das „Anna-Land“ mit zusätzlichem Förderband und Figuren, geschaffen. Am Semmering wiederum wurden die Rodelbahn und die Panoramapiste neu gestaltet. Neu ist auch die Initiative „Volksschulen im Schnee“, eine Initiative des Landes NÖ, die Volksschulen Tagesausflüge in NÖ Skigebiete anbietet (www.volksschulenzumschnee.at). Und es werden heuer erstmals SAAC Basic Camps, Lawinencamps mit Backgroundinfo und Praxis für Off-Piste-Fans, in NÖ stattfinden (www.saac.at).

 

WINTER / In NÖ locken

wieder die Skigebiete, wie zum Beispiel Lackenhof

am Ötscher.

Ab in den Schnee!

NIEDERÖSTERREICH WERBUNG / LEO HIMSL

 

Lesermeinungen

Meine Meinung posten
Meine Meinung posten
Registrieren
Wähle die Anrede.
Trage deinen Vornamen ein. Trage deinen Nachnamen ein.
Gib das Kennwort für deinen Account ein. Du musst ein Passwort eingeben. Die Mindestlänge beträgt sechs Zeichen.
Bestätige das Kennwort für deinen Account. Du musst das Passwort bestätigten. Die eingegebenen Kennwörter stimmen nicht überein.

Auf NÖN.at gepostete Kommentare drücken die Meinungen der jeweiligen User aus und spiegeln nicht zwangsläufig die Ansicht der Redaktion wider. Im Sinne der Meinungsfreiheit wollen wir natürlich eine offene Diskussion ermöglich; das NÖN.at-Team bittet aber um Verständnis, dass Postings mit strafbaren oder unethischen Inhalten gesperrt werden.
Mehr Lesermeinungen

  1. NÖN.at-Rundblick

    Lernen Sie in wenigen Schritten einige der wesentlichsten Verbesserungen auf NÖN.at kennen!

    Wollen Sie die Seite in sechs Schritten kennenlernen?

    Nein
  2. Lokale Nähe

    Durch Ihre Bezirks-Auswahl erhalten Sie ab sofort die wichtigsten Lokalnachrichten direkt auf Ihrer Startseite.

  3. Überregionale Stärke

    Die Top-Storys aus der niederösterreichischen Politik, Wirtschaft, Kultur und Chronik, sowie darunter die wichtigsten Meldungen aus dem In- und Ausland.

  4. Alle reden vom Wetter

    Alle aktuellen Wetterdaten, Prognosen sowie Bio- und Pollenwetter für alle Bezirke und Gesamt-Niederösterreich.

  5. Blick zum Nachbarn

    Sie können jederzeit in eine andere NÖN.at-Ausgabe wechseln, um Nachrichten aus anderen Bezirken zu lesen. Diese können Sie auf Wunsch auch als neuen Heimatbezirk festlegen.

  6. Den Überblick bewahren

    Wechseln Sie in einen anderen Tab, um zu weiteren Inhalten wie Fotos, Events, Gewinnspielaktionen, Abo-Angeboten und Anzeigen zu gelangen.

  7. Volle Service-Tiefe

    Beim Scrollen nach unten finden Sie in unserer FIXEN Service-Leiste STETS jede Menge Wissenswertes: Aktuelle Notdienste, unsere Tierecke, Beiträge unserer Vereinspartner, das aktuelle TV-Programm und per Klick eine gesamte Seitenübersicht von NÖN.at.

  8. Los geht's:

    Viel Vergnügen mit Ihrem neuen NÖN.at-Portal. Von nun an sind Sie täglich dran!