Close this notice
Warning!
JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert!
Um NÖN.at nutzen zu können müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen. Sollten Sie nicht wissen, wie dies funktioniert, werden Ihnen die folgenden Links helfen:
JavaScript Firefox
JavaScript IE
JavaScript Safari
JavaScript Chrome
17°C / 26°C St. Pölten
25.09.2011, 22:22

Zurück zu den Wurzeln

Bentour stellt das Wohlbefinden der Menschen in den Mittelpunkt.

VON THOMAS VOGELLEITNER
 
Bei der Präsentation des Bentour-Winterprogramms 2011/12 gibt sich Chef Gürsel Erel kritisch: „Die Marken im Tourismus sind weitgehend austauschbar geworden. Es läuft fast alles nur mehr über den Preis. Es gibt keine Nachhaltigkeit mehr. Die Produktmanager denken viel zu wenig langfristig.“
Deshalb geht Bentour bewusst zu den Wurzeln zurück und stellt das Wohlbefinden der Menschen in den Mittelpunkt. Gürsel Erel: „Wir sind mit unseren Zielländern exzellent vernetzt. Wenn es sein muss, kann ich auch einen Minister anrufen, und der geht dann auch ans Telefon …“
 
Bentour konzentriert sich auf seine Stärken – das sind die Türkei und Ägypten. Insgesamt stehen 55 Fünf-Sterne-Hotels zur Auswahl – an den schönsten Plätzen der Türkischen Riviera und des Roten Meeres. Eine Kinderpauschale gibt es ebenso wie einen Seniorenbonus. Und wer früh bucht, kann auch einiges sparen: Bei Buchung bis 31. Oktober gibt es zum Beispiel 245 Euro Ersparnis im Fünf-Sterne-Hotel Ritz Carlton (Sharm el Sheikh). Langzeiturlaub? Auch kein Problem – zum Beispiel in Antalya im Papillon Belvil (fünf Sterne) sind fünf Wochen Alles Inklusive schon um 1278 Euro zu haben. 21 ausgewählte Hotels an der türkischen Riviera sind für Langzeiturlauber im Programm. Ägypten, das Land der Pharaonen und Pyramiden, ist jetzt nach den Unruhen wieder gefragt – und im Vergleich zum Winter 2010/11 um zehn Prozent billiger. Sieben Nilkreuzfahrten hat Bentour im Programm.

Nordzypern ab Mitte Oktober im Programm
Mitte Oktober startet Bentour mit Nordzypern – der erste eigene Nordzypern-Katalog eines
österreichischen Veranstalters! Laut Gürsel Erel werden 21 Hotels angeboten („die auf einem höheren Level sind als die in der Türkei“) – plus Sternfahrten und Rundreisen. Geflogen wird über die Türkei (Antalya und Istanbul) – im Winter per Linie, im Sommer per Charter.
 
„Für Tunesien haben wir heuer erstmals keinen Papierkatalog aufgelegt“, so der Bentour-Chef, „wir bringen das Programm nur online und wollen einmal testen, wie das läuft.“
Golfspieler sind für Gürsel Erel auch sehr wichtig: „Wir wissen, was der Kunde will!“ Neben Spanien ist die Türkei die wichtigste Golfdestination am Mittelmeer! Im neuen Katalog findet man eine große Auswahl an traumhaften Golfhotels in der Türkei und Ägypten. Täglich gibt es einen Flug nach Antalya ins Golferparadies Belek (elf Golfclubs mit 15 Golfplätzen und insgesamt 297 Loch). Preisbeispiel: Eine Woche Alles Inklusive im Fünf-Sterne-Hotel Lykia World Antalya inklusive Unlimited Golf gibt es um 829 Euro.
 
Viele Fußballvereine – vom Hobbyteam bis zum Bundesligisten – waren in den vergangenen sieben Jahren mit Bentour erfolgreich am Ball. Zwölf „fußballkompetente“ Hotels stehen in den Ferienregionen Lara, Belek, Side und Alanya (Türkei) zur Auswahl – für jeden Geschmack, für jede Brieftasche. Im fußballspezifischen Ranking werden die Hotels mit vier bis fünf „Bällen“ bewertet, je nach Art der Verpflegung und Zusatzausstattung. Im Februar stehen sogar österreichische Schiedsrichter für Freundschaftsspiele vor Ort zur Verfügung. Beispiel: Eine Woche Alles Inklusive in dem mit fünf „Bällen“ bewerteten Suneo Hotels Beach Side gibt es ab 308 Euro pro Person im Doppelzimmer exklusive Flug.
 
Artikel kommentieren

Lesermeinungen

Meine Meinung posten
Meine Meinung posten
Registrieren
Wähle die Anrede.
Trage deinen Vornamen ein. Trage deinen Nachnamen ein.
Gib das Kennwort für deinen Account ein (keine Umlaute). Du musst ein Passwort eingeben. Die Mindestlänge beträgt sechs Zeichen.
Bestätige das Kennwort für deinen Account. Du musst das Passwort bestätigten. Die eingegebenen Kennwörter stimmen nicht überein.

Auf NÖN.at gepostete Kommentare drücken die Meinungen der jeweiligen User aus und spiegeln nicht zwangsläufig die Ansicht der Redaktion wider. Im Sinne der Meinungsfreiheit wollen wir natürlich eine offene Diskussion ermöglich; das NÖN.at-Team bittet aber um Verständnis, dass Postings mit strafbaren oder unethischen Inhalten gesperrt werden.
Mehr Lesermeinungen

  1. NÖN.at-Rundblick

    Lernen Sie in wenigen Schritten einige der wesentlichsten Verbesserungen auf NÖN.at kennen!

    Wollen Sie die Seite in sechs Schritten kennenlernen?

    Nein
  2. Lokale Nähe

    Durch Ihre Bezirks-Auswahl erhalten Sie ab sofort die wichtigsten Lokalnachrichten direkt auf Ihrer Startseite.

  3. Überregionale Stärke

    Die Top-Storys aus der niederösterreichischen Politik, Wirtschaft, Kultur und Chronik, sowie darunter die wichtigsten Meldungen aus dem In- und Ausland.

  4. Alle reden vom Wetter

    Alle aktuellen Wetterdaten, Prognosen sowie Bio- und Pollenwetter für alle Bezirke und Gesamt-Niederösterreich.

  5. Blick zum Nachbarn

    Sie können jederzeit in eine andere NÖN.at-Ausgabe wechseln, um Nachrichten aus anderen Bezirken zu lesen. Diese können Sie auf Wunsch auch als neuen Heimatbezirk festlegen.

  6. Den Überblick bewahren

    Wechseln Sie in einen anderen Tab, um zu weiteren Inhalten wie Fotos, Events, Gewinnspielaktionen, Abo-Angeboten und Anzeigen zu gelangen.

  7. Volle Service-Tiefe

    Beim Scrollen nach unten finden Sie in unserer FIXEN Service-Leiste STETS jede Menge Wissenswertes: Aktuelle Notdienste, unsere Tierecke, Beiträge unserer Vereinspartner, das aktuelle TV-Programm und per Klick eine gesamte Seitenübersicht von NÖN.at.

  8. Los geht's:

    Viel Vergnügen mit Ihrem neuen NÖN.at-Portal. Von nun an sind Sie täglich dran!