JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert!
Um NÖN.at nutzen zu können müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen. Sollten Sie nicht wissen, wie dies funktioniert, werden Ihnen die folgenden Links helfen:

5°C / 12°C St. Pölten
20.12.2011, 00:00

Liebstes Kinderbuch

WAHL / Niederösterreicher hoben „Das geraubte Lachen“ von Hermann Knapp auf Platz eins.

Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka mit Autor Hermann Knapp, dessen Buch „Das geraubte Lachen“ zum beliebtesten Kinderbuch der Niederösterreicher gewählt wurde. HUDLER
©

AMSTETTEN/ST. PÖLTEN / “Zeit Punkt Lesen“ rief wieder alle Niederösterreicher auf, ihr Lieblingsbuch zu wählen. „Insgesamt konnten wir 20.600 Leser und Leserinnen zur Teilnahme animieren. Der Anteil der Schüler und Schülerinnen lag bei 14.000“, freut sich der Initiator der Aktion, Landeshauptmannstellvertreter Wolfgang Sobotka.

Durchgesetzt haben sich diesmal Werke heimischer Autoren. Die meisten Stimmen in der Kategorie Kinderbuch erhielt der Fantasy-Roman „Das geraubte Lachen“ von NÖN-Redakteur Hermann Knapp. Drei Kinder müssen sich darin im Kampf mit einem schwarzen Magier behaupten und die Welt vor dem Bösen retten. „Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken, die für mein Buch gestimmt haben, und hoffe, dass viele, die es noch nicht kennen, darauf neugierig geworden sind“, sagt der Autor, der auch Lesungen für Schulen anbietet. Das Buch ist auch bei Thalia Amstetten erhältlich.

In der Kategorie Belletristik gewann auch ein Amstettner: Christoph Thoma mit seinen Kurzgeschichten „Eisbärenschritte. Die Kraft der Lösung steckt im Problem“.

 
Artikel kommentieren

Lesermeinungen

Meine Meinung posten
Meine Meinung posten
Registrieren
Wähle die Anrede.
Trage deinen Vornamen ein. Trage deinen Nachnamen ein.
Trage Postleitzahl und Wohnort ein. Trage deine Postleitzahl ein. Gib eine gültige Postleitzahl an (vierstellig). Trage deinen Wohnort ein.
Gib das Kennwort für deinen Account ein (keine Umlaute). Du musst ein Passwort eingeben. Die Mindestlänge beträgt sechs Zeichen.
Bestätige das Kennwort für deinen Account. Du musst das Passwort bestätigten. Die eingegebenen Kennwörter stimmen nicht überein.

Auf NÖN.at gepostete Kommentare drücken die Meinungen der jeweiligen User aus und spiegeln nicht zwangsläufig die Ansicht der Redaktion wider. Im Sinne der Meinungsfreiheit wollen wir natürlich eine offene Diskussion ermöglich; das NÖN.at-Team bittet aber um Verständnis, dass Postings mit strafbaren oder unethischen Inhalten gesperrt werden.
Mehr Lesermeinungen