JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert!
Um NÖN.at nutzen zu können müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript zulassen. Sollten Sie nicht wissen, wie dies funktioniert, werden Ihnen die folgenden Links helfen:

5°C / 12°C St. Pölten
06.06.2011, 00:00

Fest starker Frauen

WELLENKLÄNGE 2011 / Das 15. Festival am Gestade des Lunzer Sees widmet sich von 8. bis 30. Juli großen Künstlerinnen aus aller Welt.

Jazz- und Pop-Ikone Stella Jones wird in einem Workshop Grundlegendes über das Showbusiness lehren. ELISABETH HANDL
©

VON THOMAS JORDA

Ein besonderes Jahr für die Wellenklänge in Lunz am See. Das Festival für zeitgenössische Kunst feiert das fünfzehnjährige Bestehen und nimmt das Jubi- läum 100 Jahre Internationaler Frauentag zum Anlass für ein Fest starker Frauen. Das Motto „Schaumkronen für Sirenen“ gemahnt an die antike Mythologie; Sirenen betörten die Seefahrer mit ihrem Gesang, was beinahe Odysseus und seiner Mannschaft zum Verhängnis geworden wäre.

Intendantin Suzie Heger über diese Fabelwesen, die auf der Lunzer Seebühne ihr Unwesen treiben werden: „Herangetragen werden sie von Schaumkronen; Es kommen einheimische Frontfrauen und internationale Solistinnen nach Lunz, das für drei Wochen zu einem Hotspot der Kunst wird, der Begegnungen mit der großen, weiten Welt im tiefen Mostviertel ermöglicht.“

Das Festival mit seiner traumhaften Naturkulisse am Seeufer bringt u. a. Aldona mit französisch-polnischem Jazz, Chris Pichler, die Romy Schneider verkörpert, „O’Questrada“ mit portugiesischem Jazz, die großartige Schweizerin Erika Strucky mit grandiosen Stimm-Kunstwerken und Artist-in-Residence Stefanie Mold, die ihr Lieblingslokal „Aquarium“ von Linz nach Lunz verlegen wird.

 
Artikel kommentieren

Lesermeinungen

Meine Meinung posten
Meine Meinung posten
Registrieren
Wähle die Anrede.
Trage deinen Vornamen ein. Trage deinen Nachnamen ein.
Trage Postleitzahl und Wohnort ein. Trage deine Postleitzahl ein. Gib eine gültige Postleitzahl an (vierstellig). Trage deinen Wohnort ein.
Gib das Kennwort für deinen Account ein (keine Umlaute). Du musst ein Passwort eingeben. Die Mindestlänge beträgt sechs Zeichen.
Bestätige das Kennwort für deinen Account. Du musst das Passwort bestätigten. Die eingegebenen Kennwörter stimmen nicht überein.

Auf NÖN.at gepostete Kommentare drücken die Meinungen der jeweiligen User aus und spiegeln nicht zwangsläufig die Ansicht der Redaktion wider. Im Sinne der Meinungsfreiheit wollen wir natürlich eine offene Diskussion ermöglich; das NÖN.at-Team bittet aber um Verständnis, dass Postings mit strafbaren oder unethischen Inhalten gesperrt werden.
Mehr Lesermeinungen