Erstellt am 28. Dezember 2015, 07:11

von NÖN Redaktion

10-jähriges Jubiläum für Biosphärenpark. Ein aufregendes Jahr liegt hinter dem Biosphärenpark Wienerwald Management Team: 2015 wurde der 10. Jahrestag gefeiert. Zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten machten das Jubiläumsjahr zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Foto: Biosphärenpark  |  NOEN, Biosphärenpark
Mit dem „Biodiversitätsmonitoring“ in den Kernzonen des Biosphärenpark Wienerwald ging eines der bisher größten Monitoringprojekte Österreichs zu Ende. Die erstaunlichen Ergebnisse wurden in einem Buch „Wälder im Wienerwald“ zusammengefasst und Ende des Jahres präsentiert.

Erhältlich ist die Publikation im Besucherzentrum Lainzer Tiergarten und im Büro des Biosphärenpark Managements. Weiters wurden die wissenschaftlichen Ergebnisse in der Publikationsreihe des NÖ Landesmuseums veröffentlicht.

Highlight des Jahres war auch 2015 wieder der allseits beliebte „Tag der Artenvielfalt“, der diesmal in Breitenfurt über die Bühne ging.

Obstliebhaber kamen bei den Obstbaumtagen des Biosphärenpark Wienerwald voll auf ihre Kosten. Erstmals wurden 2015 gleich zwei „Wienerwälderinnen“ gekürt. Mit Elisabeth Wrbka aus Wien und Elisabeth Hammerl aus Eichgraben hat die Jury zwei außergewöhnliche Frauen ausgezeichnet.

Elisabeth Hammerl setzt sich getreu ihrem Leitspruch „Fremde sind Freunde, die man noch nicht kennt“ seit vielen Jahren immer wieder für in Eichgraben untergebrachte Flüchtlinge ein. Beruflich wie privat setzt sich Elisabeth Wrbka für die Natur und ganz besonders für die Kulturlandschaft ein.

Weiters durften sich 2015 14 BewirtschafterInnen über den Titel „Wiesenmeister“ freuen.

<strong>www.bpww.at</strong>