Erstellt am 08. Oktober 2015, 05:22

440.000 Euro verbaut. Die Landesstraße durch Schönfeld musste saniert werden. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen.

Andreas Pancocha von der Straßenmeisterei Neulengbach, Stadtrat Jürgen Rummel, Andreas Schnabl vom Neulengbacher Kommunalservice, Karl Heinrich, Leiter der Straßenmeisterei Neulengbach, Helmut Salat, Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Tulln, Gemeinderat Ewald Figl, Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch, Vizebürgermeister Alois Heiss, Bürgermeister Franz Wohlmuth, Baumeister Manfred Korntheuer vom Neulengbacher Kommunalservice, Stadtamtsdirektor Leopold Ott, Stadtrat Gerhard Schabschneider, Matthias Kamleitner vom NÖ Straßendienst und Roman Rauchecker von der Straßenmeisterei Neulengbach freuen sich über den Abschluss der Arbeiten in Schönfeld.  |  NOEN, privat

Die Ortsdurchfahrt von Schönfeld wurde verkehrssicherer ausgebaut und neu gestaltet. Im April wurde die Baustelle gestartet, jetzt sind alle Arbeiten abgeschlossen.

Die Fahrbahn entsprach nicht mehr den modernen Verkehrserfordernissen. Außerdem gab es keine zusammenhängenden Gehwege und keine geordneten Abstellflächen.

Neugestaltung der Ortseinfahrt

Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Stadtgemeinde Neulengbach entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Schönfeld auf einer Gesamtlänge von etwa einem Kilometer neu zu gestalten.

Die schadhafte Straßenkonstruktion wurde erneuert und ein neuer Belag wurde aufgebracht. Gehsteige wurden saniert bzw. neu errichtet. Zahlreiche neue Abstellflächen wurden geschaffen. Auch die Bushaltestellen wurden auf den derzeitigen Stand der Technik ausgestattet. 600 Quadratmeter Grünflächen wurden gestaltet.

Die Arbeiten haben Straßenmeisterei Neulengbach und Baufirmen der Region durchgeführt.
 

x  |  NOEN, privat

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 440.000 Euro, wobei rund 115.000 Euro auf das Land Niederösterreich, 210.000 Euro auf die Stadtgemeinde Neulengbach und 115.000 Euro auf die Einbautenträger entfallen.