Erstellt am 19. Oktober 2015, 05:17

von NÖN Redaktion

Alte Obstsorten werden gepflanzt. Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Biospärenpark Wienerwald hat sich das Biosphärenparkmanagement gemeinsam mit den Österreichischen Bundesforsten, eine besondere Aktion überlegt.

Foto: Hinterndorfer  |  NOEN, Hinterndorfer
Für jede der 51 niederösterreichischen Gemeinden und jeden der sieben Wiener Bezirke, die zum Biosphärenpark gehören, wird ein Baum einer alten Apfel- oder Birnensorte gepflanzt.

Als Standort wurde eine ehemalige Steuobstwiese in Eichgraben gewählt, die durch die Pflanzung der neuen Obstbäume erhalten und erweitert werden soll.

Die Obstpflanzung findet im Beisein der Biosphärenpark-Bürgermeister am 20. Oktober.