Altlengbach , Böheimkirchen

Erstellt am 01. August 2016, 08:11

von Ernst Klement

Aufmerksamer Hund als Einbrecherjäger. Der beste Schutz gegen Einbrecher ist ein gutausgebildeter Hund. Das betont auch immer wieder die Polizei Altlengbach. Und gerade in Altlengbach bewies ein Hund, dass auf ihn Verlass ist...

Hund griff ein...  |  NOEN, Erwin Wodicka

Beim Unwetter in der Vorwoche suchten Radfahrer Schutz in einem offenen Schuppen, gegenüber wachte ein aufmerksamer Hund. Dieser dachte wohle, dass es sich bei diesen Schutzsuchenden um Einbrecher handelte, sprang über den Zaun und stellte die vermeintlichen Einbrecher.

Der Hund ließ sie nicht mehr aus dem Schuppen raus, auch nicht, als der Regen bereits aufgehört hatte. Immer wieder fletschte er die Zähne, als die Radfahrer einen Schritt vor den Schuppen setzten.

Pflichtgetreu aufs Frauchen gewartet

In ihrer Verzweiflung alarmierten die Radfahrer die Polizei. Doch auch die alarmierte Exekutive konnte den Hund nicht beruhigen. Der Vierbeiner dachte nicht im geringsten daran, das Feld der Polizei zu überlassen. Er wartete pflichtgetreu auf sein Frauchen. Doch diese war nicht zu Hause. Die Polizei konnte schließlich ausfindig machen, wo sich die Hundehalterin aufhielt.

Diese war bei einer Familie in Böheimkirchen eingeladen, hatte aber keine Heimfahrmöglichkeit. Also machte sich die Polizei auf, um die Frau mit dem Dienstauto nach Hause zu bringen. Erst als Frauchen kam, trat Bello seinen Heimweg an. Und auch die drei Radfahrer konnten beruhigt den Schuppen verlassen. Der Hund hatte jedenfalls seinen Dienst, Einbrecher zu fangen, getan.