Altlengbach

Erstellt am 24. August 2016, 04:56

von Beate Riedl

Auto aufs Dach gelegt. Amtsbekannter Mann ohne Führerschein raste der Polizei davon, nach wenigen Metern verursachte er einen Unfall.

Kontrollen zeigen Wirkung: Zahl der Alko-Lenker sinkt.  |  NOEN, www.BilderBox.com

Immer wieder ist ein Mann aus dem Bezirk St. Pölten betrunken oder ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs. Der Amtsbekannte setzte sich auch am vergangenen Wochenende wieder betrunken hinters Steuer und verursachte auch noch einen Unfall.

Die Altlengbacher Polizisten waren in der Nacht auf Samstag gegen 4.30 Uhr früh im Gemeindegebiet unterwegs, als ein Auto an ihnen vorbeifuhr. An sich nichts Ungewöhnliches, zumal der Lenker auch unauffällig unterwegs war. Doch irgendwie dürften die Beamten doch den richtigen Riecher gehabt haben: Sie fuhren dem Lenker nach, bis er schließlich in einer Seitenstraße am Fahrbahnrand anhielt.

Polizei nahm Verfolgung auf

Ein Polizist stieg aus und ging zum Wagen des Mannes, doch plötzlich stieg der Lenker aufs Gas, dass der Kies davon- flog und brauste davon. Die Exekutive nahm die Verfolgung auf. Wenige hundert Meter weiter war der Fluchtversuch beendet: Eine leichte Rechtskurve wurde dem Lenker zum Verhängnis: Er kam mit dem Fahrzeug von der Straße ab, der Wagen überschlug sich.

Glücklicherweise blieb der Mann unverletzt, er konnte selbstständig aus dem Unfallwagen aussteigen und da wussten die Beamten, was los war: Der Lenker hatte wieder ganz schön tief ins Glas geschaut, setzte sich aber trotzdem hinters Steuer – auch ohne Führerschein, denn den hatte er bereits wegen Alkohol am Steuer abgegeben.

Die Feuerwehr Altlengbach kümmerte sich um die Bergung des Unfallfahrzeuges.