Erstellt am 16. Juni 2016, 07:30

von Ernst Klement

Bei der EM live dabei. Die Euphorie ist ungebrochen: beim Public Viewing, der Schulfußball-Europameisterschaft und natürlich auch vor Ort.

 |  NOEN, Patrick Seeger

Die Fußballeuphorie im ganzen Land ist ungebrochen. Ob im kleinen familiären Kreis, bei Vereinen oder in den Gasthäusern wie bei Brachetti in Innermanzing oder im Malibu in Laaben: König Fußball ist allseits präsent.

Auch bei den Kindern ist das Interesse groß: So gab es in der Mittelschule Laabental bereits eine Schulfußballeuropameisterschaft, bei der das Team „Österreich“ als Sieger hervorging – wenn das nicht ein gutes Omen für unsere EM-Kicker ist.

So manche haben auch die Möglichkeit, direkt in Frankreich bei dem einen oder anderen Spiel dabei zu sein, um unsere EM- Kicker direkt vor Ort anzufeuern.

Der 13-jährige Altlengbacher Timon Sailer ist ein begeisterter Fußballfan und hat einen Besuch des Spiels Österreich gegen Portugal am Samstag in Paris von seinem Firmpaten als Geschenk bekommen. „Wir besichtigen am Wochenende Paris und feuern unser Team dann im St. Denis-Stadion an. Das wird ein unvergessliches Erlebnis“, freut er sich schon.

Auch einige Mitglieder des TC Laaben machen sich am Wochenende auf nach Paris und unterstützen unser Team gegen Portugal. Gerhard Hofer, Eva und Günther Bottesch sind bereits mit allen Fanartikeln ausgestattet, um Österreich würdig zu vertreten. Die Fans sind jedenfalls überzeugt: „Österreich erreicht auf jeden Fall das Achtelfinale.“