St. Christophen , Böheimkirchen

Erstellt am 21. Oktober 2016, 08:42

Autos kollidierten: Beifahrer wurde eingeklemmt. Heute kurz nach Mitternacht wurden die Mitglieder der Feuerwehren Neulengbach und Kirchstetten aus dem Schlaf gerissen, auf der Westautobahn zwischen St. Christophen und Böheimkirchen Richtung Salzburg auf Höhe des Rastplatzes Kirchstetten krachte es.

Die Feuerwehr entfernte das Auto von der Autobahn.  |  FF Neulengbach

Durch den Unfall wurde ein Beifahrer eingeklemmt und musste aus dem Fahrzeug befreit werden. Er und der Fahrer wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Lenker und die beiden Mitfahrerinnen des anderen Fahrzeuges blieben glücklicherweise unverletzt und kamen mit einem Schock davon.

Die Mannschaft entfernte die Fahrzeuge von der Autobahn und band die ausgeflossenen Betriebsmittel.