Eichgraben

Erstellt am 03. April 2017, 08:42

von NÖN Redaktion

„Lasst den Bienen die Blumenwiesen“. Bei der Jahreshauptversammlung des Bienenvereins Eichgraben wurde dem langjährigen Obmann Leopold Jindra für seine unermüdlichen Vereinstätigkeiten - Jindra ist seit 25 Jahren im Verein - das silberne Verbandsabzeichen von seiner Kollegin Christine Blumauer überreicht.

Leopold Jindra und Christine Blumauer  |  Privat

Leopold Jindra betreibt mit großer Leidenschafft in Eichgraben und Wien seit 29 Jahren das Handwerk der Imkerei. Für seine Produkte hat er auch schon mehrere Auszeichnungen und bei der Ab Hof Messe im Vorjahr eine Goldmedaille erhalten.

Da Leopold Jindra die Imkerei als Hobby betreibt und nicht davon leben muss, kann er das Handwerk mit viel Liebe und Sorgfalt ausleben. Bei der Produktion des Honigs spielt der Zeitfaktor und der verbleibende Wassergehalt eine große Rolle. Leopold Jindra ist stets bemüht das beste Aroma herauszuholen. Der Bienenschutz hat für ihn oberste Priorität.

Sein wichtigster Appell: "Lasst den Bienen die Blumenwiesen und verzichtet auf Gift im Garten!" Leopold Jindra hat vor acht Jahren den langjährigen Obmann Eduard Eier abgelöst und leitet seitdem die Ortsgruppe Eichgraben.