Neulengbach

Erstellt am 29. Juli 2016, 10:09

von Renate Hinterndorfer

Sommertheater: Die beste Saison. Vor zehn Jahren haben Joseph und Theresa Prammer mit den Komödienspielen gestartet. Mit der Komödie „Ein Käfig voller Narren“ waren sie heuer besonders erfolgreich.

Sie freuen sich über eine gelungene Sommerspielsaison: Bernhard Singer, Alois Frank, Joseph Prammer, Theresa Prammer, Klaus Schaurhofer, Hannes Bickel und Natalie Heilinger.  |  NOEN, Dietl

Am Samstag fand die letzte von sieben Aufführungen der Neulengbacher Komödienspiele statt, die Bilanz fällt äußerst positiv aus: „Es war die erfolgreichste Saison, die wir je hatten“, freuen sich Theresa und Joseph Prammer, die das Sommertheater in Neulengbach vor zehn Jahren initiiert haben.

Alle Vorstellungen waren besser besucht als im Vorjahr. „Einmal hatten wir sogar keine Sessel mehr und mussten welche auftreiben“, berichtet Theresa Prammer. Die genaue Besucherzahl steht noch nicht fest, weil die Abrechnungen der Vorverkaufsstellen noch ausstehen. Die Schätzung liegt bei rund 1.500 Besuchern.

Die gelungene Inszenierung der Komödie „Ein Käfig voller Narren“ kam bei den Besuchern sehr gut an, es gab viel Lob und Standing Ovations. „Es war richtig toll und wir sind richtig wehmütig, dass es schon vorbei ist“, sagt der gebürtige St. Christophener Joseph Prammer.

Auch das Wetter hat halbwegs mitgespielt: Fünf der sieben Vorstellungen konnten wie geplant im Freien stattfinden, die Premiere und eine weitere Aufführung wurden wegen Schlechtwetters im Lengenbacher Saal gespielt.

Jetzt freuen sich „die Prammers“ auf den nächsten Sommer: Da steht „Pension Schöller“ auf dem Spielplan.