Erstellt am 19. Mai 2016, 05:54

von Renate Hinterndorfer

"Dandy" im Museum. Die Ausstellung über den international tätigen Werbe- und Modegrafiker Max H. Lang wird am Freitag eröffnet.

Der Direktor des Landesmuseums St. Pölten, Carl Aigner, und Künstler Leopold Kogler statteten der Ausstellung in Toronto höchstpersönlich einen Besuch ab. privat  |  NOEN

Alle zwei Jahre gibt es in Neulengbach eine größere Ausstellung. 2012 stand der weltberühmte Künstler Egon Schiele im Mittelpunkt, 2014 folgte eine Schau über die Landschaftsmaler des Plankenberger Malerkreises und heuer geht es im Museum Region Neulengbach um Max H. Lang.

„Dank der Initiative der Kulturvereinigung Neulengbach und des NÖ Landesmuseums können immer wieder besondere Ausstellungsthemen nach Neulengbach geholt werden“, freut sich Kulturstadtrat Ferdinand Klimka.

Der 1901 in Wien geborene Max H. Lang war Werbe- und Modegrafiker und bestimmte und prägte von Wien kommend in Paris und anderen Städten über Jahrzehnte die Werbe- und Modegraphik. Seinen Lebensabend verbrachte er in seinem Landhaus in St. Christophen, wo seine Eltern bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts ein Anwesen besaßen. Lang arbeitete sehr erfolgreich für bekannte Modezeitschriften wie „Vogue“ oder „Die Dame“.

Großer Überblick

Bei der Ausstellung im Museum Region Neulengbach wird ein großer Überblick über das vielfältige Schaffen von Max H. Lang gezeigt. Zu sehen sind Originalzeichnungen, Entwürfe, Beispiele aus internationalen, historischen Modejournalen, Plakate, Fotografien und Briefe aus dem Besitz von Inge Sidak, geborene Lang.

Die Ausstellung „Max H. Lang, Werbe- und Modegrafiker, Dandy und Künstler“ wird am Freitag, 20. Mai um 19 Uhr eröffnet. Zur Ausstellung spricht Carl Aigner, der Direktor des Landesmuseums.

Die Ausstellung

Öffnungszeiten: 21. Mai bis 30. Oktober, Freitag 14 bis 18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag 11 bis 17 Uhr.

Eintritt: Erwachsene 4 Euro,

Familienkarte 7 Euro,

Pensionisten, Präsenzdiener,

Studenten 3 Euro,

Kinder und Jugendliche bis 18 haben freien Eintritt.