Erstellt am 07. Januar 2016, 05:18

von Andrea Stoiser

Debatte über Namen. GLU will Ortsbezeichnung Altlengbach bei Haltestelle weglassen. Ausschuss befasst sich damit.

Wenn es nach der GLU geht, soll der Name der Bahnstation verkürzt werden.Stoiser  |  NOEN

Geht es nach der Bürgerliste GLU (Grünlandsterne Liste Umweltschutz) soll der Name der Eichgrabener Bahnhaltestelle von „Eichgraben-Altlengbach“ auf „Eichgraben“ geändert werden. Die Gemeinderäte Helga Maralik und Manfred Schneider (GLU) stellten in der Gemeinderatssitzung einen entsprechenden Dringlichkeitsantrag. „Der Name Eichgraben-Altlengbach“ suggeriert den Einwohnern von Altlengbach, dass die Park&Ride-Anlage in Eichgraben die einzige in der Region ist. Die durchaus günstig gelegene Option der Park&Ride-Anlage Neulengbach wird damit aus dem Bewusstsein der Altlengbacher ausgeblendet“, meint Helga Maralik.

Nur "Eichgraben" als Haltestellenname erwünscht

Während die Anlage in Eichgraben bereits jetzt voll ausgelastet ist, sind nach Recherchen der GLU in Neulengbach täglich mehr als 100 Parkplätze frei. „Durch die rege Bautätigkeit in Altlengbach im Bereich der Kaiserhöhen-Siedlung und in der Hauptstraße werden zukünftig viele neue Pendler die Anlage in Eichgraben ansteuern“, so Maralik. Und weiter: „Der Gemeinderat aus Purkersdorf hat bei den ÖBB erreicht, dass beim Stationsnamen „Purkersdorf-Gablitz“ die Ortsbezeichnung Gablitz entfernt wurde.“ Die GLU wünscht sich, dass spätestens nach dem Umbau auf der generalsanierten Haltestelle der Name „Eichgraben“ aufscheint.

Bürgermeister Martin Michalitsch schlug vor, dieses Anliegen dem zuständigen Ausschuss zuzuweisen. „Der Beschluss rund um den Bahnhofsumbau wird im Jänner gefasst, dieses Thema könnte dabei mitbehandelt werden“, meinte Michalitsch. Der Gemeinderat sprach sich einstimmig für diese Vorgangsweise aus.