Erstellt am 04. Januar 2016, 08:21

von NÖN Redaktion

Eiche ist Baum des Jahres 2016. Jeder zehnte Baum im Wienerwald ist eine Eiche.

Foto: Thomas B./pixabay.com  |  NOEN, Thomas B./pixabay.com
Das Kuratorium Wald und das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft haben die Eiche als "Baum des Jahres 2016" nominiert, da sie aufgrund ihrer charakteristischen ökologischen und physiologischen Eigenschaften ein besonders hohes Anpassungs- und Regenerationspotential zeigt.

Etwa 600 verschiedene Eichenarten gibt es. In Mitteleuropa sind vor allem Stieleiche und Traubeneiche bekannt.

Im Zuge des Klimawandels erlangt dieser Laubbaum ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, da er in der Lage ist, flexibel auf sich verändernde Umweltbedingungen und auf extreme Trockenperioden zu reagieren und diese gut zu überstehen.

Im Biosphärenpark Wienerwald gibt es mehr als 20 Waldtypen, dominierend sind Buchen- und Eichen-Hainbuchenwälder.

Baum des Jahres 2015 war übrigens die Weißtanne.