Erstellt am 10. September 2015, 06:17

von NÖN Redaktion

"Elektromobil" geht in die Testphase. Bürgerbeteiligungsprojekt nimmt Mitte September in Eichgraben den Probebetrieb auf.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at

Das Projekt "Elektromobil" ist in den Startlöchern: Mitte September soll der Probebetrieb beginnen. Ist das Interesse groß genug, wird im Frühjahr 2016 mit dem regulären Fahrbetrieb gestartet.

Was ist „Elektromobil Eichgraben“? Es handelt sich dabei um einen Verein zur Förderung der Mobilität innerhalb Eichgrabens mit dem Zweck der Personenbeförderung sowie der Bewusstseinsbildung zum Thema Elektromobilität. Bürger sind für Bürger mit einem Elektromobil unterwegs. Fahrten sind nur innerhalb des Gemeindegebiets Eichgraben möglich.

Vereinsmitglieder dürfen Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Marktgemeinde Eichgraben werden. Fahrer darf jeder Eichgrabener und jede Eichgrabenerin mit Führerschein zwischen 20 und 75 Jahren werden, ausgenommen sind Probeführerscheinbesitzer.

Passagier kann jedes Vereinsmitglied sein, Kinder unter sechs Jahren nur mit Aufsicht der Eltern. Anträge für die Mitgliedschaft im Probebetrieb liegen im Gemeindeamt auf und können auch unter elektromobileichgraben@hotmail.com angefordert werden.

Probemitgliedschaft um zehn Euro

Was kostet das Ganze? Im Probebetrieb 2015 ist ein Einmalbetrag von 10 Euro für die Probemitgliedschaft zu entrichten, die einzelnen Fahrten sind vorerst kostenfrei.

Die Buchung einer Fahrt kann unter elektromobileichgraben@hotmail.com oder telefonisch unter 0664 / 3651394 angemeldet werden. Die Fahrten werden nach Einlangen der Reservierungen vergeben.

Im Fahrzeug befindet sich mindestens ein Kindersitz. Waren aller Art können nur im Kofferraum transportiert werden, Haustiere können in einer geeigneten Transportbox mitgenommen werden. Für die Fahrer sind im Probebetrieb Schichten von drei Stunden in der Zeit von 9 bis 24 Uhr geplant. Zehn Minuten vor Schichtwechsel ist Treffpunkt vor dem Gemeindeamt. Aufgetankt wird das Fahrzeug beim Gemeindeamt bei der elektrischen Schnellladestation, die rund um die Uhr frei zugänglich ist.


Info-Veranstaltung

Am Donnerstag, 10. September, um 19 Uhr, findet eine Mobilitätsveranstaltung im großen Saal im Gemeindeamt statt. Dabei gibt es Information über den Projektstand von „Elektromobil“ sowie die Einteilung des Schichtplanes für den Probebetrieb von 21. September bis 21. November.