Erstellt am 18. November 2015, 04:53

von Andrea Stoiser

Eichgrabenerin bei „Bauer sucht Frau“. Christina Schwarz wollte immer schon im Fernsehen sein. Jetzt ist sie bei der ATV-Partnersuche dabei. Die Dreharbeiten waren eine tolle Erfahrung.

 |  NOEN, zVg

Die 35-jährige Eichgrabenerin Christina Schwarz ist in der aktuellen Staffel von „Bauer sucht Frau“ dabei. „Sie ist der Sonnenschein der aktuellen Staffel“, hört man aus dem ATV-Team. Tatsächlich hat die ausgebildete Kindergartenpädagogin ein sehr sonniges Gemüt. Sie lacht viel, redet gern und wirkt sehr natürlich.

Auf Facebook zufällig „drübergestolpert“

Geplant war der Abstecher in die Fernsehbranche eigentlich nicht. Christina ist eher zufällig auf Facebook über die Serie „Bauer sucht Frau“ gestolpert. Da sie gerade Single war, hat sie sich die Kandidatenclips angeschaut.

„Der Christian ist im Clip sehr sympathisch rüber gekommen. Da hab ich mir gedacht, ich versuch’s halt einmal, vielleicht ergibt sich was“, erzählt Christina Schwarz. Eigentlich hat sie sich gedacht, dass das eh nichts wird. Umso größer war die Freude, als sie bereits kurz nach der Bewerbung eingeladen wurde.

Wenig später stand sie dann auch schon mit zwei weiteren Mitbewerberinnen am Hof bei Bauer Christian Sereinig in Kärnten vor der Kamera. Sie ist ins kalte Wasser gesprungen und hat es nicht bereut

Mitbewerberinnen wurden zu Freundinnen

„Diese Aktion war typisch für mich. Ich mache gerne so verrückte Sachen. Und den Traum, einmal im Fernsehen zu sein, hatte ich immer schon“, sagt Christina. Obwohl sie selbst nicht am Bauernhof aufgewachsen ist, liebt sie Tiere. Sie hat einen Hund und geht gerne Reiten. Als Kind wollte sie immer Tierärztin werden. Ein Leben am Bauernhof könnte sie sich sehr gut vorstellen.

Die Dreharbeiten für die Hofwoche waren witzig und interessant, aber auch anstrengend. „Es ist zwar nicht immer so spaßig, wie es im Fernsehen aussieht, aber es war eine tolle Erfahrung für mich, die ich nicht missen möchte“, erzählt sie.

Nervös war sie während der Dreharbeiten nicht. „Ich habe nicht darüber nachgedacht. Man ist so gepuscht von den ganzen Eindrücken und macht einfach weiter. Ich seh das alles mit Humor“, meint sie lachend.

In den Mitbewerberinnen hat sie neue Freundinnen gefunden. Ihre Familie und Freunde sind begeistert, sie im Fernsehen zu sehen. „Ich bekomme nur positive Rückmeldungen und mache so viele neue Bekanntschaften“, berichtet sie begeistert.

Christina genießt im Moment den Hype um ihre Person in vollen Zügen. Für wen sich der Bauer Christian in der aktuellen Staffel entscheiden wird, darf sie noch nicht verraten. Aber auf jeden Fall ist sie noch einige Male auf ATV zu sehen. Die nächste Folge gibt es am Mittwoch, 18. November.