Neulengbach

Erstellt am 28. Juni 2016, 05:10

von Birgit Kindler

Neulengbach: Schlange war in Motorraum. Äskulapnatter machte es sich im Pkw bequem. Die Feuerwehr fing das Tier ein und setzte es in einem Wald aus.

Diese Schlange machte es sich im Motorraum eines Pkw gemütlich.  |  NOEN, FF Neulengbach-Stadt

Einen Schrecken bekam ein Mann in Matzelsdorf, als er in seinen Pkw einsteigen wollte. In diesem Moment blitzte der Kopf einer züngelnden Schlange hervor.

Der Mann rief die Feuerwehr Neulengbach-Stadt zu Hilfe und brachte einen Sicherheitsabstand zwischen sich und die Äskulapnatter. Die Kameraden versuchten, die Schlange aus dem Motorraum zu holen, was schwierig war, denn das Reptil nutzte jede kleine Spalte, um sich zu verkriechen. Letztendlich gelang es, das Tier einzufangen und in einem Wäldchen auszusetzen. „Zu Einsätzen mit Schlangen müssen wir öfter im Jahr ausrücken, wir sind daran gewöhnt“, informiert Kommandant Markus Peter. Die Leute hätten Angst, wenn sie eine Schlange entdecken und rufen die Feuerwehr zu Hilfe. „Dabei sind die Tiere nützlich, sie fressen Ungeziefer“, meint Peter.