Erstellt am 29. Januar 2016, 09:03

von Leopold Wanderer

Franz Hofbauer zum Ehrenbürger ernannt. Der langjährige Vizebürgermeister von Kirchstetten wurde mit einer besonderen Auszeichnung bedacht.

 |  NOEN

In seinem Rückblick ließ das Gemeindeoberhaupt die getane Arbeit und die Leistungen im vergangenen Jahr Revue passieren. So nannte er etwa die Übergabe von Wohnhäusern am Fliederweg und die Übersiedlung von Bücherei und Mediathek in neue Räume. „Kindergartenprobleme waren zu lösen, Räume für Jugend-Treffs wurden neu zur Verfügung gestellt“, berichtete Horsak. An der Sanierung und dem Umbau des Gemeindehauses wurde weiter gearbeitet. Die Sanierung von Geh- und Güterwegen und die Erneuerung des „Leitsystems“ wurden ebenfalls durchgeführt. Kulturelle Höhepunkte waren die Neugestaltung und Eröffnung des „Auden-Museums“ und der 200. Kulturstammtisch.

Paul Horsak ging auch auf die Flüchtlings- und Asylwerberthematik ein. Er dankte allen Helfern, voran Peter Hoffmann, für ihre freiwilligen Leistungen mit Deutschunterricht, Unterstützung bei Arztbesuchen und Behördenwegen. Auch Gemeinderätin Grete Maron als zuständige Referentin engagiert sich.

Im Rahmen des Neujahrsempfanges wurden auch Ehrungen vorgenommen. Vizebürgermeister außer Dienst Franz Hofbauer wurde die Urkunde zur Ernennung zum „Ehrenbürger“.

Mitglieder der Trachtenmusik umrahmten den Empfang musikalisch.