Erstellt am 08. Februar 2016, 16:24

von Renate Hinterndorfer

Frau vergewaltigt? Aufregung um Facebook-Eintrag. Eine Facebook-Eintrag über eine angeblich versuchte Vergewaltigung sorgt in Eichgraben für Aufregung.

Klarstellung auf der Gemeinde-Website  |  NOEN, Screenshot
Eine 62-jährige Frau soll während eines Spaziergangs mit ihrem Hund am Sonntag gegen 22 Uhr von zwei jüngeren Männern angesprochen worden sein. Dann sollen die zwei Asylwerber versucht haben, die Frau zu vergewaltigen.

Gemeinde stellt auf Website richtig

x  |  NOEN, Screenshot
Zahlreiche Anfragen sind deswegen bei der Gemeinde Eichgraben eingelangt. Auf der Homepage der Gemeinde Eichgraben gibt es mittlerweile – nach mehrfacher Rücksprache mit der Polizei - eine Klarstellung:

„Es wurde keine versuchte Vergewaltigung angezeigt, ein Polizeibeamter hat mit der angeblich betroffenen Frau direkt gesprochen und diese hat ausgesagt, dass sie von zwei Ausländern angesprochen, aber nicht angegriffen oder sonst wie belästigt wurde.“