Erstellt am 16. Februar 2016, 05:04

von Renate Hinterndorfer

"In guten Händen". Gabriele Ettmayer wurde mit der Leitung von Neuer Mittelschule und Polytechnischer Schule betraut.

Gabriele Ettmayer (3. v. l.) wurde mit der Leitung von Mittelschule und polytechnischer Schule betraut. Schulinspektor Helmut Pleischl, Landesschulratsvizepräsidentin Stadträtin Beate Raabe-Schasching, Schulinspektorin Eva Rosskopf, Bürgermeister Franz Wohlmuth und Schulobmann Ferdinand Klimka gratulierten.  |  NOEN, zVg

"Gutes Lernklima für jedes Kind, ausreichende Kommunikation und sportliche Betätigungen" – das sind einige der Grundsätze von Gabriele Ettmayer. Sie wurde mit der Leitung der Neuen Mittelschule Neulengbach und der Polytechnischen Schule Neulengbach betraut. „Ich freue mich sehr darüber“, sagt die Pädagogin.

Direktorin Gabriele Pollreiß hat wie berichtet im Dezember die Neue Mittelschule Neulengbach überraschend verlassen, nachdem sie mit der Funktion der Pflichtschuldirektorin in Baden betraut wurde. Die Leitung der Mittelschule wurde mit der Leitung der Polytechnischen Schule zusammengelegt.

„Gute Beziehungsarbeit kann in gute Bildungsarbeit einfließen.“

„Ich gehe davon aus, dass die Schule in sehr guten Händen ist“, sagt Pflichtschulinspektorin Eva Rosskopf. Viele Synergien könnten genutzt werden, ist Schulinspektorin Rosskopf überzeugt. Und: „Frau Ettmayer hat eine sehr ruhige, sachliche Art, an Problemstellungen heranzugehen. Ich glaube, dass dieser Wesenszug nicht unerheblich ist in Gesprächen, im Netzwerk Schule“, betont Eva Rosskopf. Die menschliche Komponente sei die wesentlichste: „Gute Beziehungsarbeit kann in gute Bildungsarbeit einfließen.“

Teamarbeit sei wichtig, und Ettmayer übernähme ein gut geführtes Team.

Bürgermeister Franz Wohlmuth gratulierte der Schulleiterin und betonte: „Ich freue mich über die Betrauung von Frau Ettmayer als neue Schulleiterin, die als Altlengbacherin die Schulsituation der Region bestens kennt.“

Schulobmann Ferdinand Klimka zeigte sich froh, dass die Neue Mittelschule und und die PTS wieder eine Leitung hat: „Ich freue mich auf eine gute konstruktive Zusammenarbeit.“


Zur Person

Gabriele Ettmayer hat das Lehramtsstudium für Mathematik, Geometrisches Zeichnen sowie Geografie und Wirtschaftskunde an der Pädagogischen Hochschule Wien absolviert und danach an einer Wiener Hauptschule zu unterrichten begonnen.

Mit zwei Karenzunterbrechungen hat sie bis zum Jahr 2012 an der NMW in Wien unterrichtet. In diesen Jahren hat sie zusätzliche Ausbildungen im sportlichen Bereich sowie sehr viele Fortbildungen für den Bereich „offenes Lernen“ besucht.

Nach einer zweieinhalbjährigen berufsbegleitenden Ausbildung hat Gabriele Ettmayer 2011 ihr Montessori-Diplom erhalten.

Seit dem Jahr 2012 unterrichtet die Pädagogin an der Neuen Mittelschule Neulengbach. Da sie ab September 2013 die Aufgabe als Lerndesignerin in der Schule übernahm, absolvierte sie in diesem Bereich ebenfalls eine zweijährige Fortbildung.