Erstellt am 19. Dezember 2015, 06:48

von NÖN Redaktion

Sportler sind gerüstet. Sportmannschaft von Jugend am Werk wurde von der Gemeinde Innermanzing mit Olympiasweatern beschenkt.

Bürgermeister Ernst Hochgerner und die Gemeinderäte übergaben die Sweater an die erfolgreichen Olympioniken von Jugend am Werk.  |  NOEN, Ernst Klement

Als Christkind fungierten Bürgermeister Ernst Hochgerner und die Gemeinderäten Sabine Nowotny, Traude Mühlbauer und Johann Leitner bei der Weihnachtsfeier von Jugend am Werk. Die Gemeinde sponserte für die erfolgreiche Mannschaft Olympiasweater. Bürgermeister Hochgerner: „Ihr sorgt mit euren tollen Erfolgen für ein sehr positives Image für Innermanzing“.

Geehrt wurde Helmut Tressler, der von einer Fachjury zum Behindertensportler des Jahres gewählt wurde. Ausschlaggebend waren seine Erfolge im Jahr 2015, wo er in seiner Paradedisziplin Tennis unter anderem den zweiten Platz bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Doppel und Mixed Doppel, die Silbermedaille bei den Special Olympics in Los Angeles im Doppel sowie die Bronzemedaille im Einzel erreichte.

Darüber hinaus sicherte sich Helmut Tressler auch den Staatsmeistertitel im Stockschießen. „Mit deinen 62 Jahren bist du ein Vorbild im Sport in Österreich“, lobte der Ortschef den Einsatz.

Die Boccia-Mannschaft mit Veronika Holzschuh, Eugenie Ruhalter und Irma Ebner wurde Landesmeister.

Mit den Olympiasweatern ist das Innermanzinger Team auf jeden Fall jetzt bestens für die Special Olympics in Klagenfurt gerüstet.