Erstellt am 14. Januar 2016, 05:08

Kinderbuch verfasst. Daniel Kosak hat ein Büchlein für Kinder der dritten Schulstufe verfasst. Darin geht es um das Thema Gemeinde.

 |  NOEN, zVg

Unter die Kinderbuch-Autoren ist Vizebürgermeister Daniel Kosak gegangen. Er hat für den Gemeindebund das Buch „Meine Gemeinde, mein Zuhause“ entworfen und getextet.

„Das war eine wahnsinnig schöne und interessante Aufgabe. Man muss sich in die Gedankenwelt von Kindern hineinversetzen und gut überlegen, welche Textformen man Kindern überhaupt zumuten kann“, berichtet Kosak.

Gedacht ist das Büchlein für Kinder der dritten Schulstufe, weil in dieser Zeit oft das Thema „Gemeinde“ auf dem Lehrplan steht. Die Kinder besuchen das Gemeindeamt und das Gemeindeoberhaupt. „Das Buch kann eine gute Unterstützung für den Unterricht und die Vorbereitung darauf sein“, so Kosak.

In kindgerechter Sprache werden die vielen Aufgaben, die eine Gemeinde hat, beschrieben und mit Zeichnungen dargestellt. Durchs Buch führt ein Hund namens „Franz“.

„Das ist der häufigste Name unter Österreichs Bürgermeistern. 139 Ortschefs heißen so“, weiß Kosak. Ein weiterer Altlengbacher war an der Entstehung beteiligt: Kimmo Grabherr, Inhaber eines Grafik-Büros. Er hat den Hund „Franz“ gezeichnet und das Buch layoutiert. Insgesamt wurden 80.000 Exemplare gedruckt und an alle Gemeinden Österreichs versandt. Für jeden weiteren Volksschuljahrgang können Bücher zum Selbstkostenpreis von 70 Cent auf www.gemeindebund.at/kinderbuch angesehen und nachbestellt werden.